Großer Preis von Monaco: Pre-Events

Großer Preis von Monaco: Pre-Events Großer Preis von Monaco: Pre-Events

Formel 1 2014

— 25.05.2014

Mercedes-Siegesserie: Die Dominanz geht weiter

Nico Rosberg "spart" sich zum wichtigen Rennsieg in Monaco, Lewis Hamilton kommt als Wüterich auf Rang zwei: Der nächste Doppelerfolg für Silber



Mercedes hat seine Dominanz auch beim Grand Prix von Monaco fortgesetzt. Nico Rosberg konnte sich vor heimischer Kulisse seinen Teamkollegen Lewis Hamilton vom Leib halten und den zweiten Saisonsieg einfahren. Der Deutsche hat nach seinem Erfolg im Fürstentum wieder die Führung in der WM-Wertung übernommen. Der souveräne Start-Ziel-Sieg von Rosberg war zwischenzeitlich nur durch einen akuten Spritmangel etwas in Gefahr geraten.

"Das war ein schwieriges Rennen, aber ich bin überglücklich, zum zweiten Mal in Folge beim Großen Preis von Monaco gewonnen zu haben. Das ist ein unglaubliches Gefühl und ich bin stolz, dass mir das zuhause vor den Augen meiner Freunde und Familie, die mich heute Nachmittag gemeinsam angefeuert haben, gelungen ist", sagt Rosberg, der die Führung während der 78 Runden in Monte Carlo niemals abgeben musste.

"Das Rennen begann gut und ich fühlte mich im Auto wohl. Dann mussten wir jedoch auf meinen Benzinverbrauch achten, während Lewis hinter mir richtig angriff. Mit ein paar ruhigeren Runden bekamen wir die Benzinsituation jedoch in den Griff", so der Sieger. "Das war eine wirklich schwierige Phase, weil ich wirklich alles umstellen musste. Wir müssen noch analysieren, warum das so war." Laut Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff war Rosberg in der ersten Phase des Rennens höhere Drehzahlen gefahren als Hamilton.

Rosberg durchbricht Hamilton-Siegesserie

"Für mich war es an diesem Wochenende sehr wichtig, die Siegesserie von Lewis aus den vergangenen vier Rennen zu durchbrechen. Das ist mir sehr gut gelungen, aber es war dennoch ein wirklich schwieriges Wochenende", sagt Rosberg, der am Abend zum Essen mit Albert von Monaco erwartet wurde. "Ich freue mich sehr für das Team, das einen weiteren Doppelerfolg eingefahren hat. Jetzt freue ich mich auf die Party heute Abend!"

"Ich fühlte mich im Auto sehr stark und fuhr mit Herz und Seele. Ich gab einfach alles, um meine Position zu verbessern. Leider war es einfach nicht mein Wochenende, aber ich kann dennoch damit zufrieden sein, dass wir heute einen weiteren Doppelerfolg für das Team eingefahren haben", so Hamilton. "Wir haben ein großartiges Auto und jeder, der daran mitgearbeitet hat, verdient diese unglaublichen Ergebnisse, die wir im Moment erzielen."

"Auf dieser Strecke ist das Überholen sehr schwierig. Ich folgte Nico so gut ich konnte und hatte ein großartiges Tempo, aber ich kam einfach nicht an ihm vorbei. Gegen Rennende bekam ich durch mein Visier etwas Schmutz in mein Auge. Das machte es für ein paar Runden sehr schwierig für mich, aber zum Glück wurde es wieder besser. So konnte ich Daniel hinter mir halten und Platz zwei verteidigen", sagt der Brite. "Dies war nicht eines meiner besten Wochenenden, aber dadurch nehme ich nur noch mehr Energie und Entschlossenheit zum nächsten Rennen mit."

Wolff mahnt: Nicht zurücklehnen!

"Dies ist ein fantastisches Ergebnis für unser Team. Wir mussten an diesem Wochenende zeigen, dass wir das Potential des Autos auch hier in Monaco umsetzen können. Sechs Siege aus sechs Rennen, davon fünf Doppelerfolge hintereinander, sind eine ganz besondere Leistung zum Beginn dieser Saison", bilanziert Toto Wolff. "Glückwunsch an Nico zu einem fehlerfreien Rennen und auch an Lewis, der trotz einiger unerwarteter Herausforderungen an diesem Nachmittag hinter ihm ins Ziel gekommen ist. Wir hatten das Rennen unter Kontrolle, als das Safety-Car uns dazu zwang, früher als geplant zu unserem einzigen Boxenstopp des Tages hereinzukommen."

"Danach gaben beide Fahrer alles, was dazu führte, dass sie in den Schlussrunden mehr auf ihre Hinterreifen achten mussten. Dann hatte Lewis ein Problem mit seinem Auge, wodurch Daniel Ricciardo ihm näher kam. Das ist der Beweis dafür, dass wir uns niemals zurücklehnen dürfen. Denn unsere Gegner sitzen uns im Nacken und arbeiten hart daran, um uns zu überholen", mahnt Wolff. "Es gibt absolut keinen Spielraum für Fehler. Wenn uns ein kleiner Fehler unterläuft, sind unsere Konkurrenten sofort da. Für den Moment werden wir diesen Erfolg genießen, aber schon morgen setzen wir unsere harte Arbeit in der Fabrik fort."

"Der fünfte aufeinanderfolgende Doppelerfolg ist eine unglaubliche Leistung unseres Teams. Es spielt keine Rolle, wie gut dein Auto ist, um solch eine Serie zu erzielen, benötigt man fantastische Fahrer und ein großartiges Team, das fehlerlos arbeitet", so Sportdirektor Paddy Lowe. "Bei uns sind all diese Elemente vorhanden und wir haben heute Nachmittag erneut gesehen, wie gut Nico und Lewis derzeit fahren. Mein besonderer Dank gilt dem Team: Um einen Doppelerfolg in Monaco zu erzielen, benötigt man ein großartiges Chassis und einen fahrbaren Motor. Dieses Ergebnis zeigt, dass unser Auto ein rundum gutes Paket ist."

Rosberg genießt die Dominanz

"Das Rennen verlief aber nicht ohne Herausforderungen: Nico musste recht sorgfältig auf seinen Benzinverbrauch achten. Gleichzeitig arbeiteten wir an den Einstellungen von Lewis' Antrieb, um die Energierückgewinnung und die Energieabgabe in der ersten Hälfte des Rennens zu optimieren. In der Schlussphase hatten wir einige Bedenken im Hinblick auf die Reifen. Der Gummi war schon recht abgenutzt, was es erschwerte, die Reifentemperaturen zu halten", so Lowe.

"Das hat sich gezeigt, als Lewis sich von dem Problem mit seinem Auge erholt hatte. Danach konnte er die Reifen leider nicht mehr richtig zum Arbeiten bringen. Auf diese Weise holte ihn Ricciardo ein. Zum Glück konnte Lewis das Auto ins Ziel bringen und damit ein weiteres fantastisches Mannschaftsergebnis absichern", freut sich der britische Ingenieur. "Die drei Kernpersonen sind Paddy, Toto und Niki. Und diese drei arbeiten perfekt zusammen. Das ist so wichtig für die Zukunft", sagt Rosberg. "Sie machen einen fantastischen Job. Das ist Grundlage für einen langfristigen Erfolg."

"Ich erlebe gerade eine tolle Phase in meiner Karriere, weil wir ein solch tolles Paket haben. Man fährt zu den Rennen und weiß, wenn man alles richtig macht, dann steht man auf der Pole und gewinnt das Rennen. Wenn nicht alles richtig läuft, wird man trotzdem noch Zweiter", schildert Rosberg die Vorzüge der aktuellen Dominanz der Silberpfeile. "Das bringt noch mehr Spaß am Sport als ich sowieso schon immer hatte."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.