Lewis Hamilton ist mit Nico Rosberg und dem Team wieder im Reinen

Formel 1 2014

— 05.06.2014

"Krieg der Sterne" abgehakt: Hamilton beschwört Teamgeist

Lewis Hamilton hat die Vorfälle von Monaco ad acta gelegt und will ab sofort wieder gemeinsam mit Nico Rosberg für Mercedes um den Titel kämpfen



Im Team von Mercedes herrscht wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Diesen Eindruck vermittelte zumindest Lewis Hamilton während der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Kanada. Die Vorfälle von Monaco, wo der Brite zunächst im Qualifying über die mutmaßliche Blockade seines Teamkollegen Nico Rosberg und anschließend im Rennen über die Boxenstopp-Strategie gezürnt hatte, sind für Hamilton Schnee von gestern.

"Es gibt nicht viel dazu zu sagen, ich habe das bereits in der Nachricht ausgedrückt", sagt Hamilton. Mit der Nachricht meint der 29-Jährige seinen Twitter-Post vom vergangenen Freitag, mit dem er den als "Kreis der Sterne" bezeichneten Zwist mit Rosberg für beigelegt erklärte. "Wir haben nach dem Rennen miteinander gesprochen. Unsere Freundschaft durchlebt Höhen und Tiefen. Wir kennen uns schon seit sehr langer Zeit", so Hamilton über sein Verhältnis zum Deutschen, das vorerst wieder eingerenkt ist.

Auch mit dem Team, mit welchem Hamilton während des Rennens am Boxenfunk haderte, ist alles wieder im Lot. "Zunächst haben Nico und ich miteinander geredet, anschließend hat jeder von uns einzeln mit dem Team gesprochen", sagt Hamilton. Auch ein gemeinsames Abendessen gestern in Montreal trug zum erfolgreichen Teambuilding bei.

Denn Hamilton beschwört nun den Teamgeist bei den Silberpfeilen. "Das Team hat uns großartig unterstützt. Auch die Unterstützung unserer Arbeit von Toto (Wolff) und Paddy (Lowe; Anm. d. Red.) ist großartig. Wir blicken nun nach vorne", so der Weltmeister von 2008. "Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit, mit der wir dieses Team zur Konstrukteursmeisterschaft führen wollen."

Auch im Verhältnis zu Rosberg befürchtet Hamilton keine Spätfolgen. "Wie ich schon sagte, es gibt Höhen und Tiefen, das unterscheidet sich nicht von anderen Erfahrung, die Nico und ich in all den Jahren, seit wir gegeneinander fahren, miteinander gemacht haben", so Hamilton. Nun geht der Blick wieder in die Zukunft. "Wir gehen voran und schauen nach vorne. Die Saison ist noch lang, wir freuen uns auf diesen Kampf", so der Brite.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.