Bleiben die Formel-1-Ampeln ab 2015 bis Freitagnachmittag auf Rot?

Formel 1 2014

— 06.06.2014

Neues Format für Formel-1-Wochenenden ab 2015?

Gibt es ab der kommenden Saison nur noch ein Freitagstraining? Die Teams befürworten diese Variante, doch es drohen Stolpersteine



Wie am Rande des Grand Prix von Kanada durchsickerte, gibt es Überlegungen, das Format der Formel-1-Rennwochenenden für die Saison 2015 umzugestalten. Konkret soll es dabei um den Freitag gehen. Wie unsere Kollegen von 'Autosport' berichten, haben sich die Teams unter Vorbehalt bereits darauf verständigt, das aktuelle Format, welches zwei 90-minütige Freitagstrainings beinhaltet, umzukrempeln.

So soll es ab der kommenden Saison nur noch ein Freitagstraining über 90 Minuten geben. Dies würde - so die Idee - am späten Nachmittag stattfinden. Man spricht von 17:00 Uhr als Startzeit. Hintergrund der Gedankenspiele der Teams ist zum einen das Thema Kostensenkung. Die Teams könnten so einen Tag später anreisen als es bisher der Fall war und ist.

Zum anderen wird die Tatsache, dass das erste Freie Training am Freitagvormittag traditionell wenig Zuschauerzuspruch erfährt, als Grund für die mögliche Neugestaltung des ersten Trainingstages vermutet. Offiziell ist die Verschlankung des Freitags freilich noch nicht. Bevor die Pläne ins Sportliche Reglement übertragen werden können, müssen zunächst die Formel-1-Kommission und der Weltrat der FIA zustimmen.

Am Donnerstag, den 26. Juni, wird man sich diesbezüglich in München zusammensetzen. Als möglicher Stolperstein auf dem Weg zu einer Durchsetzung der Pläne gelten die lokalen Rennpromoter. Ihnen könnte der Wegfall einer Session am Freitag - trotz des traditionell geringen Zuspruchs - Verluste in puncto Ticketverkauf einbringen. Eine andere Möglichkeit, die Kosten zu senken, wäre eine Abschaffung der Testfahrten während der Saison. Dies wurde ebenfalls bereits angeregt.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.