Sebastian Vettel glaubt, dass sich Adrian Newey nicht von der Formel 1 trennen kann

Formel 1 2014

— 19.06.2014

Vettel glaubt: Newey wird weiter Formel 1 machen

Den Red Bull für 2015 soll Adrian Newey sowieso noch designen, Sebastian Vettel glaubt aber sogar, dass er der Formel 1 auch darüber hinaus treu bleiben wird



Die Nachricht, dass sich Adrian Newey bei Red Bull in Zukunft mehr um Sonderprojekte abseits der Formel 1 und weniger um das Grand-Prix-Team kümmern wird, sorgte in den vergangenen Wochen für Unruhe. Vom Beginn des Zerfalls des "Wunderteams" war die Rede - aber immerhin konnte Red Bull den Stardesigner in den eigenen Reihen halten, anstatt ihn an Ferrari zu verlieren.

Doch Sebastian Vettel glaubt nicht, dass Newey der Formel 1 wirklich den Rücken kehren wird: "Ich kenne Adrian als sehr ehrgeizig. Er liebt den Motorsport und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass er etwas anderes machen wird", sagt der viermalige Weltmeister - und da er sich mit Red Bulls Technik-Genie laufend unterhält, wird diesen Worten durchaus Bedeutung beigemessen. Kann sich Newey am Ende etwa der Faszination Formel 1 gar nicht entziehen?

Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel zu Ferrari sind jedenfalls vom Tisch. Dass darüber diskutiert wurde, ist aus Vettels Sicht nicht ungewöhnlich: "Das Gerede gibt es jedes Jahr einmal, insofern haben mich die Gerüchte nicht überrascht. Wie viel davon wahr ist oder nicht, weiß ich nicht."

Fest steht aus seiner Sicht nur eines: Newey hat seine Zukunft nur selbst in der Hand.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel 1 Suzuka 2017: Hamilton fährt in Richtung WM-Titel!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung