Charlie Whiting überlässt den Rennkommissaren künftig mehr Freiheiten

Formel 1 2014

— 19.06.2014

FIA will weniger Strafen aussprechen

Die Rennkommissare haben ab sofort alle Freiheiten bei der Bewertung eines Rennzwischenfalls und sollen weniger Strafen für mehr Spektakel aussprechen



In Zukunft werden Rennzwischenfälle in der Königsklasse nicht mehr so häufig bestraft wie bisher. Das ging aus der Sitzung der Formel-1-Kommission am Donnerstag in Spielberg hervor, wie 'Autosport' berichtet. Durch die neue Maßnahme sollen die Fahrer wieder mehr Risiken beim Überholen eingehen, was letztlich mehr Spektakel für den Zuschauer bedeuten könnte.

Einige Teams hatten die FIA darum gebeten, die Bewertung von Rennzwischenfällen zu überdenken, um das Spektakel eines Grand Prix zu erhöhen. Und tatsächlich rang sich der Veranstalter dazu durch, heikle Situationen ab sofort milder zu bewerten. Bis dato musste jedes Vorkommnis, das zu einer Kollision führte, von den Stewards untersucht werden. Ab dem Großen Preis von Österreich wird Rennleiter Charly Whiting die Entscheidung vollständig den Kommissaren überlassen - es sei denn, es liegt eine formale Beschwerde eines Teams vor.

Darüber hinaus werden die Stewards eingeschaltet, wenn die Schuldfrage eindeutig ist, und der Unfall ganz klar hätte vermieden werden können. Whiting hat die Teamverantwortlichen bereits am Donnerstagnachmittag über die Neuerungen informiert. Auch stellte er dabei klar, dass die Teams bei einem Funktionieren des Systems künftig keine Strafen für Rivalen mehr fordern müssten. Es bleibt abzuwarten, wie das neue System auf dem Red-Bull Ring erstmals angewandt wird.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.