Die Stimmung in Spielberg begeisterte Fahrer und Teamverantwortliche

Formel 1 2014

— 24.06.2014

Perfekter Österreich-Grand-Prix: Lauda zieht das "Kapperl"

Niki Lauda sieht im grandiosen Österreich-Grand-Prix ein Vorbild für alle anderen Rennen: "Da können sie was lernen" - Auch Ricciardo ist begeistert



Die Rückkehr der Formel 1 nach Österreich wurde zu einem einzigen Triumphzug. Die insgesamt 200.000 Zuschauer veranstalteten in Spielberg ein viertägiges Formel-1-Fest, welches bei vielen Beteiligten für Gänsehautmomente sorgte. So waren sich nach dem Wochenende alle Beteiligten einig: Der Österreich-Grand-Prix hat seinen Platz im Kalender der Formel 1 mehr als verdient.

"Ich möchte mich bei Red Bull und Herr Mateschitz herzlich bedanken", zieht Niki Lauda bei 'ServusTV' zumindest verbal sein "Kapperl" vor dem Red-Bull-Besitzer, der die Rückkehr der Formel 1 in die Steiermark initiiert hatte. "Für mich, der schon jahrzehntelang bei Grands Prix war, war das eine neue Auferstehung, wie man einen Grand Prix zu veranstalten hat", sagt Laude.

"Emotionell von Donnerstag bis Sonntag, 200.000 Leute dort, die Rennstrecke wurde im Fernsehen noch nie so oft angesprochen, man spürt die Menschen, den Optimismus und die Freude an dieser Geschichte - und das wurde perfekt gelöst", schwärmt Lauda vom Rennen in seinem Heimatland. "Das ist ein Beispiel für alle anderen Veranstaltungen, da können sie was lernen, wie man den Grand Prix heute so verkauft wie früher."

Auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner findet: "Als Event war das unglaublich. So viele Fans - so viele, die das Team unterstützt haben und denen die Formel 1 Spaß macht. Da muss man sagen Gratulation an Dietrich Mateschitz", dankt der Brite seinem obersten Boss. "Er hat wirklich alles richtig gemacht, die Formel 1 hierher zu bringen."

Daniel Ricciardo tröstete die tolle Stimmung am Red-Bull-Ring sogar über seinen enttäuschenden achten Platz hinweg. "Leider können wir das nicht über unsere Ergebnisse behaupten, aber das Wochenende an sich war klasse. Wir haben von den Fans ein unglaubliches Feedback bekommen, und besonders bei der Fahrerparade haben wir uns riesig über die Kulisse gefreut", sagt der Australier. "Das war unglaublich und weit über unseren Erwartungen. Ich freue mich darauf, zurückzukommen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

"Das ist peinlich": Villeneuve attackiert Valtteri Bottas

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung