Stern statt Pokal: Nico Rosberg musste seinen WM-Helm umgestalten

Formel 1 2014

— 18.07.2014

Hyundai und FIFA mit Einspruch gegen Rosberg-Helm

Hinter dem Verbot von Nico Rosbergs ursprünglichen WM-Helm für das Rennen in Hockenheim steckte offenbar auch Fußball-WM-Sponsor Hyundai



Der WM-Helm von Nico Rosberg sorgte vor dem Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring für große Diskussionen. Der Mercedes-Pilot wollte zu Ehren des vierten Weltmeistertitels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit einer Sonderlackierung starten, bei der auf der Oberseite des Helms unter anderem der WM-Pokal abgebildet war.

Dagegen intervenierte allerdings der Fußball-Weltverband FIFA, der seine Markenrechte an der Abbildung des WM-Pokals verletzt sah und die Verwendung des Motivs untersagt. Doch offenbar unternahm die FIFA diesen Schritt nicht aus eigenen Antrieb. Wie unsere Kollegen des Fachmagazins 'auto, motor und sport' berichten, habe auch Fußball-WM-Hauptsponsor Hyundai Druck gemacht.

Als offizieller Partner der Fußball-WM wollte der koreanische Autobauer offenbar verhindern, dass die Konkurrenz von Mercedes mit offiziellen WM-Symbolen wirbt. Eine Anfrage von 'Motorsport-Total.com' in dieser Angelegenheit hat Hyundai bis jetzt nicht beantwortet.

Rosberg hatte nach der Intervention der FIFA das Design seines Helms verändert. Statt des WM-Pokals schmückt an diesem Wochenende ein großer vierter Stern den Kopfschutz des Silberpfeil-Piloten. Vor acht Jahren war ein ähnliches Helmdesign von Giancarlo Fisichella noch unbeanstandet geblieben.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die größten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung