Räikkönen hätten allen Grund, die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen

Formel 1 2014

— 22.07.2014

Mattiacci bekennt sich zu Räikkönen: "Er ist unsere Zukunft"

Die 0:10-Bilanz im Vergleich mit Fernando Alonso ist für den Teamchef kein Grund, an den Qualitäten des Finnen zu zweifeln - Ferrari setzt 2015 auf ihn



Wird Kimi Räikkönen der Formel 1 langsam aber sicher müde? Die durchwachsenen Leistungen des Finnen in der laufenden Saison werfen diese Frage auf, schließlich hat er bereits in Aussicht gestellt, sich nach dem Auslaufen seines Ferrari-Vertrages Ende 2015 ein zweites Mal aus der Königsklasse zu verabschieden - und zwar endgültig. Bis dahin bleibt der Ex-Champion ein gefragter Mann in den Reihen der Scuderia: Teamchef Marco Mattiacci spricht Räikkönen das Vertrauen aus.

Der Italiener erklärt gegenüber 'Marca': "Ich will bessere Resultate, aber Kimi ist der Pilot, den Ferrari in der kommenden Saison braucht." Im Gespräch mit 'Gazzetta dello Sport' legt Mattiacci nach: "Wir glauben an ihn, er ist ein Weltmeister. Er ist Teil unserer Gegenwart und unserer Zukunft." Ein 0:10 aus Räikkönen-Sicht im Rennduell gegen Fernando Alonso wird immer wieder als Argument für die Probleme des von Lotus nach Maranello zurückgekehrten Starpiloten angeführt.

Für Mattiacci besitzt das höchstens statistischen Wert: "Das ist nicht Fußball. In der Formel 1 spricht man nicht mit solchen Begrifflichkeiten." Die WM-Tabelle jedoch muss den 43-Jährigen alarmieren, schließlich rangiert seit dem Wochenende sogar die private Williams-Mannschaft vor dem roten Werksteam. Der Grund? Laut Alonso ist Ferrari "wieder nur in der Lage gewesen, sich auf ein Auto zu verlassen." Der Spanier fordert rasche Besserung. Nach Informationen der 'AS' soll Technikdirektor James Allison seinen Fokus bereits auf das Auto für 2015 geschwenkt haben.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.