Kommt Bernie Ecclestone einmal mehr mit einem blauen Auge davon?

Formel 1 2014

— 01.08.2014

Ecclestone vor Vergleich in München: Gericht gesprächsbereit

Schon am Dienstag oder Mittwoch könnte der 83-Jährige seiner juristischen Sorgen ledig sein, müsste aber dennoch zivilrechtliche Konsequenzen fürchten



Die Anzeichen, dass Formel-1-Boss Bernie Ecclestone seinen Münchener Strafprozess mit der Zahlung von rund 25 Millionen Euro zu den Akten legen kann, verdichten sich weiter. Wie das Oberlandesgericht am Freitag in einer Pressemitteilung erklärt, wurden sämtliche Zeugen, die in der kommenden Woche hätten aussagen sollen, abgeladen. Trotzdem verbleibt es bei den im Vorfeld festgesetzten Verhandlungsterminen, die einen Fortgang des Verfahrens bis September vorsehen.

Im Gespräch mit 'Reuters' erklärt eine Gerichtssprecherin außerdem: "Es ist möglich, dass es zu einem Vergleich kommt." Der könnte schon am kommenden Dienstag oder Mittwoch geschlossen werden. Gegenüber 'Spiegel Online' heißt es von der Pressestelle des OLG, dass Ecclestone nicht komplett aus dem Schneider wäre: "Mögliche Schadensersatzansprüche der BayernLB sind eine zivilrechtliche Frage und damit völlig unabhängig von einem möglichen Ende des Strafverfahrens."

Die Ecclestone-Verteidiger hatten vor einigen Tagen die Summe angeboten und darauf verwiesen, dass es "höchst fragwürdig" sei, ob ihr Mandant für die Vorgänge um den ehemaligen Bankvorstand Gerhard Gribkowsky überhaupt zur Rechenschaft zu ziehen sei. Zu Prozessbeginn hatte der 83-Jährige noch vehement behauptet, unbedingt seine Unschuld beweisen zu wollen. Ecclestone wird vorgeworfen, Gribkowsky beim Verkauf von Formel-1-Anteilen im Jahr 2006 bestochen zu haben. Er bestreitet das.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.