Großer Preis von Belgien: Pre-Events

Großer Preis von Belgien: Pre-Events Großer Preis von Belgien: Pre-Events

Formel 1 2014

— 22.08.2014

Hamilton zufrieden: "Auto fühlt sich gut an"

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton zeigt sich nach seiner Freitagsbestzeit in Spa-Francorchamps gelassen: "Weiß gar nicht, wo die anderen genau stehen"



Mercedes ist auch nach der Sommerpause der Formel 1 weiterhin in Topform. Die Silberpfeile bestimmten das Geschehen am ersten Tag des Grand-Prix-Wochenendes in Spa-Francorchamps. Am Morgen holte Nico Rosberg die Bestzeit, am Nachmittag war Teamkollege Lewis Hamilton mit einem Abstand von satten 0,604 Sekunden an der Spitze. "Das Auto fühlte sich gut an, wirklich okay", so die erste Bilanz des Briten nach dem ersten Tag in Belgien.

"Es ist generell schön, wieder fahren zu können. Es lief am Morgen ganz gut und am Nachmittag auch. Dennoch gibt es im Hinblick auf morgen noch etwas Arbeit zu erledigen", meint Hamilton. Mercedes spielte auch in den Ardennen in einer eigenen Liga. Nicht Williams, die man stark erwartet hatte, sondern Ferrari war der schnellste Verfolger. "Ich habe noch gar nicht genau geschaut, wer nun wo steht. Am Morgen hatte ich den Eindruck, dass Ferrari relativ schnell ist. Red Bull soll auf den Longruns gut sein, habe ich gehört", sagt der Brite, der in der WM auf Rang zwei liegt.

Die Erkenntnisse vom Freitag könnten im weiteren Verlauf des Wochenendes schnell Makulatur werden. Vor allem am Samstag im Qualifying werden Regenschauer erwartet. "Es ist immer schwierig, aber auch spaßig, wenn es Mischbedingungen gibt", gibt sich Hamilton gelassen. "Schwierig ist es für uns Fahrer, weil wir so tief im Auto sitzen. Man kann nicht wirklich erkennen, wo vielleicht Pfützen stehen oder wo es trocken ist. Es ist kaum einzuschätzen."

Fotoquelle: Speedpictures.de

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung