Rosberg versus Hamilton: Wer hat nach der Sommerpause den psychologischen Vorteil?

Formel 1 2014

— 23.08.2014

Coulthard glaubt: Ungarn war Nackenschlag für Rosberg

Der Ex-Formel-1-Pilot wertet die Nachlese der Budapest-Stallorder als Sieg für Lewis Hamilton und kann sich vorstellen, dass die Sache nachwirkt



Das Mercedes-Teamduell bestimmt seit Saisonbeginn die Schlagzeilen. Seit dem Ungarn-Grand-Prix haben die Journalisten einen Grund mehr, sich dem Titelkampf zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton zu widmen. Der Fight bekam durch die Missachtung der Stallregie seitens des Briten eine neue Klangfarbe. Für David Coulthard ist er dennoch der Gewinner: "So wie ich die Kommentare von Mercedes deute, war die ganze Geschichte ein Sieg für Lewis Hamilton", schreibt er in seiner 'Telegraph'-Kolumne.

Der Schotte ist der Meinung, dass die Silberpfeile den Funkspruch rückblickend nicht mehr so tätigen würden, wie sie es getan haben. Absolution für Hamilton? "Sie haben letztendlich gesagt, dass er das Richtige getan hat, indem er nicht vom Gas gegangen ist", bewertet Coulthard. "Es sieht so aus, als seien das für den Rest der Saison die Spielregeln."

Schon im Rad-an-Rad-Gefecht in Bahrain hatte Hamilton den Wiesbadener trotz der schlechteren Bereifung niedergekämpft. Obwohl er im weiteren Saisonverlauf insbesondere im Qualifying wie der formstärkere Mercedes-Pilot wirkte, bleibt das laut Coulthard hängen: "Zweifelsohne war es mental ein Nackenschlag für Rosberg", erklärt der frühere McLaren-Star. "Die Duelle in Bahrain und Ungarn haben wehgetan, aber es gab genug Positives für ihn, um den Rest der Saison zuversichtlich anzugehen."

Für Toto Wolff war der Fall mit "etwas Schlichtung, Führung, Zuwendung und harten Worten" vom Tisch. Dem Mercedes-Verantwortlichen war klar, dass es zwischen Rosberg und Hamilton nicht ewig Harmonie geben würde: "Man kann nicht erwarten, dass alles glatt läuft. Sie sind Rennfahrer und wahnsinnig auf den Wettbewerb bedacht. Sie kämpfen um den Titel", meint der Österreicher im Gespräch mit der 'BBC', hofft jedoch auf Fairplay: "Es ist nicht zu erwarten, dass man dem Teamkollegen das Leben schwerer macht, wenn er noch einen zusätzlichen Boxenstopp absolvieren muss."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.