Kimi Räikkönen hat in Spa sein bestes Saisonergebnis erzielt

Formel 1 2014

— 26.08.2014

Räikkönen rechnet mit weiteren Verbesserungen

Kimi Räikkönen freut sich nach seinem vierten Platz in Spa über Fortschritte bei Ferrari und glaubt, dass die Scuderia gegen Saisonende noch näher dran sein wird



Für Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen stellte sich der Große Preis von Belgien als bisheriger Saisonhöhepunkt heraus. Zum ersten Mal seit seiner Rückkehr nach Maranello landete der Finne auf einem der ersten vier Plätze, gleichzeitig kam er erstmalig vor Teamkollege Fernando Alonso ins Ziel. Deshalb glaubt der "Iceman", dass es mit Ferrari bergauf geht und dass man gegen Ende der Saison immer stärker werden wird.

"Wir werden Stück für Stück besser - in jederlei Hinsicht", erklärt Räikkönen. Das Defizit, das die Scuderia derzeit noch gegenüber Mercedes, Red Bull und Williams hat, hänge allerdings nicht nur mit dem Motor und der Elektronik zusammen: "Es ist eher das Gesamtpaket. Wir sind in keinem Bereich wirklich schlecht, aber wir sind halt auch in keinem herausragend."

"Uns fehlt überall ein bisschen: das Auto, der aerodynamische Grip, der mechanische Grip und auch die Power an sich. Natürlich haben wir nicht den Anpressdruck, wie ihn manche anderen Teams haben", muss Räikkönen eingestehen. Allerdings komme es auch immer auf die Streckencharakteristik der einzelnen Rennen an: "Manche Kurse liegen uns besser als andere, aber wir entwickeln weiter und verbessern uns Schritt für Schritt."

Auch Teamkollege Fernando Alonso durfte in Spa überraschend feststellen, dass Ferrari stärker war als erwartet: "Wir dachten, wir wären (aufgrund der fehlenden Höchstgeschwindigkeit; Anm. d. Red.) ziemlich weit weg von Williams, aber wir waren konkurrenzfähiger als erhofft." Lediglich ein bisschen mehr Motorleistung zum Überholen habe den "Roten" gefehlt, "aber es hätte das Rennen auch nicht maßgeblich verändert", so der Spanier.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel 1 Monaco 2017: Sebastian Vettel gewinnt an der Box!

News

F1 Backstage Monaco: Pam Anderson gewährt tiefe Einblicke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung