Daniel Ricciardo hatte zuletzt deutlich mehr zu lachen als Nico Rosberg

Formel 1 2014

— 03.09.2014

Rosberg sieht Ricciardo als ernsthaften Rivalen im Titelkampf

Daniel Ricciardos starke Form beeindruckt auch seine Konkurrenten - Nico Rosberg will den Red-Bull-Piloten nun im Auge behalten, um nicht kalt erwischt zu werden



Bereits seit Saisonbeginn richten sich im Titelkampf fast alle Augen ausschließlich auf Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Doch seit einiger zeit bröckelt die Mercedes-Dominanz und gleichzeitig liefert Daniel Ricciardo im Red Bull immer stärkere Leistungen ab. Grund genug für WM-Spitzenreiter Rosberg, seinen Fokus in Zukunft nicht mehr ausschließlich auf Hamilton zu legen, sondern auch den Australier im Auge zu behalten.

"Durch seinen Sieg in Belgien hat Ricciardo die Lücke zu Lewis und mir in der Fahrer-WM etwas geschlossen", schreibt Rosberg in seiner Kolumne in der 'Daily Mail' und ergänzt: "Er macht in dieser Saison einen großartigen Job und ist ein ernsthafter Rivale im Kampf um den Titel, also müssen wir ihn und Red Bull in den verbleibenden sechs Rennen im Auge behalten."

Aktuell liegt Ricciardo zwar noch immer 64 Zähler hinter Rosberg, doch der Trend der letzten Wochen und Monate ist eindeutig: Der Red-Bull-Neuling rückt immer näher an die Mercedes-Piloten heran. Vor dem Rennen in Silverstone lag Ricciardo noch 82 Zähler hinter Rosberg, in den vergangenen vier Rennen hat er die Lücke also bereits um 18 Punkte geschlossen.

Die gleiche Anzahl an Punkten hat er in diesem Zeitpunkt auch auf Hamilton gutgemacht: Aus 53 Punkten Rückstand sind nun nur noch 35 geworden. Man stelle sich vor, Ricciardo wäre beim Saisonauftakt in Australien nicht disqualifiziert worden. Dann wäre er momentan sogar nur noch 17 Zähler hinter Hamilton und damit voll in Schlagdistanz. Bei Mercedes hat man den Ernst der Lage jedenfalls erkannt.

Denn was auf dem Papier immer noch nach relativ viel aussieht, entpuppt sich in Realität als durchaus aufholbar - nicht zuletzt wegen der doppelten Punkten, die dieses Jahr in Abu Dhabi vergeben werden. Dort könnte Ricciardo im Optimalfall in nur einem Rennen 50 Zähler auf Hamilton und Rosberg gutmachen. Möglicherweise steht der Formel 1 also doch noch ein spannenderes Finale bevor, als viele zu Saisonbeginn vermutet hätten.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.