Toto Wolff findet, dass Emotionen einfach zu Mercedes dazugehören

Formel 1 2014

— 05.09.2014

Wolff erklärt Spa-Ausraster: "Emotionen ein wichtiger Teil"

Motorsportchef Toto Wolff erklärt, warum man in Spa vor den TV-Kameras so hart mit Nico Rosberg ins Gericht gegangen ist: "Es war ein surrealer Moment"



Auch zwei Wochen nach dem Vorfall hat Motorsportchef Toto Wolff den Mercedes-internen Kampf zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton noch nicht verdaut. Der Österreicher musste zuletzt viel Kritik bezüglich des Umgangs mit der Situation und Rosberg einstecken, doch er steht weiter zu seinen harten Worten, die er nach dem Belgien-Rennen von sich gegeben hat.

"Wir hätten es auch mit stereotypen Phrasen wie 'alles muss analysiert werden, wir müssen auf die Daten schauen' und so weiter herunterspielen können, aber wir wollten ehrlich zu uns sein, weil Emotionen ein wichtiger Teil unseres Teams sind", erklärt Wolff im Interview mit 'formula1.com'. "Emotionen haben das Team dorthin gebracht, wo es jetzt ist. Sie haben einen sehr positiven Effekt auf uns. Und manchmal bricht es eben aus uns heraus."

"Wahrscheinlich hätten Niki (Lauda, Aufsichtsratsvorsitzender; Anm. d. Red.) und ich ein bisschen weniger aufgewühlt sein können, aber wie gesagt: Emotionen haben uns dorthin gebracht, wo wir sind", betont er noch einmal. Nach dem Rennen beschimpfte man Rosberg wüst und gab ihm sofort die Schuld. Auch dafür hat Wolff eine logische Erklärung. Man war ganz einfach komplett überrascht und fiel aus allen Wolken.

"Nico hat in der Meisterschaft geführt. Und dass so ein analytischer Fahrer eine solche Situation heraufbeschwört, wenn beide schon so viele Jahre gegeneinander gefahren sind, war einfach unvorstellbar - fast unglaublich", beschreibt es der Motorsportchef. "Es war ein surrealer Moment." Doch im Nachhinein möchte Wolff seinem gescholtenen Piloten noch ein Lob aussprechen, wie er mit der Situation umgegangen ist: "Dass er die Schuld auf sich genommen hat, zeigt einen sehr starken Charakter. Es braucht Stärke, um das vor der Welt zu sagen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.