Großer Preis von Italien: Pre-Events

Großer Preis von Italien: Pre-Events Großer Preis von Italien: Pre-Events

Formel 1 2014

— 06.09.2014

Training in Monza: Hamilton Favorit auf die Pole

Lewis Hamilton ist und bleibt in Monza der schnellste Mann, auch wenn Nico Rosberg wegen technischer Probleme nicht eingreifen konnte



Lewis Hamilton ist der klare Favorit auf die Pole-Position beim Grand Prix von Italien. Das bestätigte der Mercedes-Pilot im dritten und letzten Freien Training vor dem Qualifying in Monza. Hamilton erzielte eine Bestzeit von 1:25.519 Minuten und war damit um 0,412 Sekunden schneller als Fernando Alonso (Ferrari).

Nico Rosberg schaffte zwar drei Runden, aber keine einzige Rundenzeit. Der WM-Leader konnte wegen eines Getriebeproblems nicht auf die Strecke gehen. Stark aber die Williams: Valtteri Bottas und Felipe Massa hatten im Abschlusstraining nur knapp eine halbe Sekunde Rückstand auf Hamilton. Und es bestätigte sich der Eindruck, dass der Reifenverschleiß an diesem Wochenende kein Thema ist.

Jenson Button (McLaren/+0,723) wurde Vierter, gefolgt von Vorjahressieger Sebastian Vettel (Red Bull/+0,771). Der war wieder schneller als sein Teamkollege. Adrian Sutil (Sauber) wurde nur 15., mit 1,979 Sekunden Rückstand. Ein Hydraulikleck kostete den Deutschen wertvolle Trainingszeit. Nico Hülkenberg klassierte sich auf P10 (Force India/+1,089).

Neben Rosberg hatte übrigens auch Sergio Perez technische Probleme, sodass er keine gezeitete Runde mit weichen Reifen setzen konnte.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel 1 Melbourne 2017: Vettel gewinnt in Melbourne!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung