Großer Preis von Italien: Pre-Events

Großer Preis von Italien: Pre-Events Großer Preis von Italien: Pre-Events

Formel 1 2014

— 07.09.2014

Ex-Tifoso Massa holt erstes Podium mit Williams

Der Strahlemann des Wochenendes heißt Felipe Massa - Im "alten Wohnzimmer" holte der ehemalige Ferrari-Pilot sein bestes Saisonergebnis



Keiner strahlte nach dem Großen Preis von Italien so sehr wie Felipe Massa. Der Williams-Pilot, der insgesamt acht Jahre für Ferrari fuhr und somit gewisse Heimatgefühle im Autodromo Nazionale bekam, holte mit Platz drei die erste Podiumsplatzierung mit seinem neuen Team. Während die beiden Mercedes-Fahrer auf den Plätzen eins und zwei relativ gefasst wirkten, war Massa anzumerken, dass ihm der dritte Platz naheging.

"Ich bin sehr glücklich über mein erstes Podium in dieser Saison", meint Massa nach der Siegerehrung. "Ich freue mich so, hier stehen zu können, und das war sicher noch nicht alles! Vielen Dank, ihr seid die Besten." Bisher hatte im Jahr 2014 zumeist Teamkollege Valtteri Bottas die Nase vorn gehabt. "In manchen Rennen hatte ich etwas Pech, aber dieses Mal war das Glück auf meiner Seite. Ich kann euch versprechen, dass wir bis zum letzten Rennen kämpfen werden", kündigt der Brasilianer an.

Die Tifosi feierten ihren früheren Liebling, und auch Massa selbst machte keinen Hehl aus seiner Leidenschaft für Italien, antwortete in der Landessprache: "Es ist so schön, hier auf dem Podium stehen zu können. Dieser Anblick ruft bei mir viele Emotionen hervor. Ich habe keinen roten Overall mehr an, aber ich werde euch immer im Herzen halten." Massa war von Startplatz vier aus ins Rennen gegangen und profitierte auch vom schlechten Start seines Teamkollegen.

Bottas wurde schließlich Vierter und überholte dadurch Fernando Alonso, der ausfiel, in der Gesamtwertung. Und auch auf Teamebene konnte Williams an Ferrari vorbeiziehen und ist laut Klassement nun das drittbeste Team. Deshalb ist auch die stellvertretende Teamchefin Claire Williams glücklich über das Ergebnis von Monza: "Ja, sehr zufrieden", meint sie gegenüber 'RTL': "Das ist ein tolles Ergebnis für uns. Und wir haben hier - in der Höhle des Löwen - Ferrari den dritten Platz geklaut, da sind wir zufrieden."

Warum Bottas am Start bis auf Position acht zurückfiel, weiß Williams noch nicht: "Er ist einfach schlecht weggekommen. Aber es war natürlich ein tolles Rennen, wenn man da so durchs Feld pflügen kann, wie er das getan hat. Das war super, das hat er ganz fantastisch gemacht." Lob hat die Britin aber auch für Massa übrig: "Er hat das absolut verdient heute. Er war vor dem Rennen so unter Strom und wollte hier unbedingt etwas zeigen vor seinen Fans aus alten Ferrari-Tagen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.