Großer Preis von Singapur: Pre-Events

Großer Preis von Singapur: Pre-Events Großer Preis von Singapur: Pre-Events

Formel 1 2014

— 20.09.2014

Ricciardo bestaunt Red-Bull-Form: "Ermutigend"

Der dreifache Saisonsieger ist über den verkürzten Rückstand auf Mercedes erfreut und rechnet sich für das Rennen mindestens Podestchancen aus



Dreimal in Serie bezwang Sebastian Vettel seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo zuletzt im Qualifying. Was alle Experten vor der Saison für selbstverständlich gehalten haben, rückte der Australier am Samstag im Zeittraining zum Singapur-Grand-Prix wieder zurecht und schlug dem amtierenden Weltmeister mit Rang drei ein Schnippchen. 0,048 Sekunden trennten Ricciardo von Vettel. Noch wichtiger: Auf das Mercedes-Duo fehlte mit 0,173 Sekunden so wenig Zeit wie noch nie 2014.

Der Red-Bull-Youngster zeigt sich hocherfreut: "Es ist ermutigend", jubelt Ricciardo, dessen Erwartungen übertroffen wurden: "Zu Beginn des Wochenendes hatte ich gehofft, dass wir innerhalb von drei oder vier Zehntelsekunden liegen würden, für das Rennen war ich da eher optimistisch." Die gute Ausgangsposition lässt jetzt aus Sicht der Österreicher hoffen, dass sie sich am Sonntag nicht von den Silberpfeilen abhängen lassen. Der Kurvenreichtum des Marina Bay Circuits sollte helfen.

Ricciardo, der einen schwierigen Start ins Wochenende erwischt hatte, zieht eine positive Zwischenbilanz: "Wir waren näher dran, als wir das für möglich gehalten hätten, allen voran nach diesem Freitag. Es war ein guter Tag." Der Dauerlächler hat Gefallen gefunden an der Hatz durch die tropische Hitze: "Die Strecke hat sich stark verbessert, wie man das von einem Straßenkurs erwartet. Da muss man auf Zack bleiben und das macht Spaß."

Das liegt auch daran, dass viele Australier auf den Tribünen sitzen, die seine zwischenzeitliche Bestzeit lautstark bejubelten: "Da gibt es ein paar mehr als sonst, schließlich ist die Heimat nicht so fern", sagt Ricciardo mit Blick auf seine Anhängerschaft und nutzt den Rückenwind für eine Kampfansage, auch in Richtung Vettel: "Toll, so viele Flaggen der 'Aussies' zu sehen. Hoffentlich kann ich mir morgen vom Podium aus einen noch besseren Blick verschaffen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.