Daniel Ricciardo schließt zu Hause nur eine ganz bestimmte Frau in die Arme

Formel 1 2014

— 28.09.2014

Ricciardo liebt wie am ersten Tag: Augen nur für seine Jemma

Der Red-Bull-Pilot gibt seltene Einblicke in sein Privatleben und will seiner Jugendliebe Jemma Boskovich allen Versuchungen zum Trotz treu bleiben



Es gibt Fahrerfrauen, die oft und gerne im Rampenlicht stehen. Jemma Boskovich gehört trotz ihres attraktiven Äußeren sowie ihres Jobs als Fotomodell und Schmuckdesignerin nicht dazu. Die Australierin mit italienisch-montenegrinischen Wurzeln ist nur selten an der Rennstrecke zu sehen, offenbar aber immer im Herzen ihres Freundes Daniel Ricciardo: "Ich habe nur Augen für eine", sagt der Red-Bull-Pilot 'Channel 7' über die zahlreichen weiblichen Verlockungen im Fahrerlager.

Ricciardo lernte die 24-Jährige zu Schulzeiten kennen und lieben. Für eine andere Frau scheint es in seinem Leben keinen Platz mehr zu geben: "Jeder, der zu Hause zuschaut, sieht, dass sich dort einige heiße Mädels rumtreiben", erzählt er von Kontaktchancen als Formel-1-Pilot, von denen er allerdings keinen Gebrauch macht: "Keine Sorge, wir reisen um die Welt und da gibt es nunmal fantastische Frauen", zeigt sich der Mann aus Perth resistent gegen jegliche Charmeoffensive.

Ricciardo wäre nicht Ricciardo, würde er nicht auch das Thema Liebesleben mit einem breiten Grinsen und einem knackigen Spruch dekorieren: "Ich weiß, dass ich jetzt viele Herzen gebrochen habe", fügt der WM-Dritte lachend an. Er lebt gemeinsam mit Boskovich in Großbritannien.

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

Hamilton graust es vor 2018: "Wie ein verdammtes NASCAR"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung