Sebastian Vettel hat gut Lachen: Er weiß offenbar schon, wo er 2015 fährt

Formel 1 2014

— 09.10.2014

Geheimniskrämer Vettel: Ist Schweigen Silber?

Im Vorfeld des Russland-Grand-Prix lässt sich der Deutsche bezüglich seiner Zukunft nichts entlocken, macht aber eine Andeutung, die zu Spekulationen verleitet



In den FIA-Pressekonferenzen der Vergangenheit war Sebastian Vettel alles andere als ein Fahrer, der durch knappe Antworten auffiel. Geht es um seinen Arbeitsplatz nach dem Abschied von Red Bull und seine Pläne für die Saison 2015, entdeckt der Heppenheimer Einsilbigkeit und Schweigen jedoch für sich. Im Vorfeld des Russland-Grand-Prix in Sotschi erklärt er der Weltpresse bezüglich seiner Zukunft: "Da gibt es nichts Neues. Hoffentlich kann ich bald etwas bekanntgeben", so Vettel.

Dennoch macht der viermalige Weltmeister eine Andeutung und sagt in Richtung der Journalisten: "Wenn die Sache raus ist, seid ihr wahrscheinlich clever genug, die Schlussfolgerung zu ziehen, weshalb ich warten musste." Der Satz ist interpretationsoffen: Muss erst die offizielle Verkündung der Trennung Fernando Alonsos und Ferraris erfolgen, damit er den als sicher gehandelten Wechsel nach Maranello offen ausspricht? Oder gibt es noch den ganz großen Knall auf dem Transfermarkt?

Laut Medienberichten aus Großbritannien soll Lewis Hamilton vor einer Rückkehr zu McLaren stehen, womit plötzlich ein Drive bei Klassenprimus Mercedes zu haben wäre. Wartet Vettel darauf, dass der Brite die Karten auf den Tisch legt und macht das deutsche Traumteam perfekt? Oder war das kolportierte Werben Hondas doch erfolgreich und der 27-Jährige packt die Kartons für den Umzug nach Woking, sobald Jenson Button oder Kevin Magnussen vor die Tür gesetzt wurden?

Gewiss scheint nur, dass Ferrari allem Rumoren zum Trotz die mit Abstand wahrscheinlichste Option für Vettel ist. Abseits der genannten Möglichkeiten gibt es im Formel-1-Zirkus ohnehin keine realistische Alternative. Wie lange der angehende Ex-Bulle die Motorsport-Szene noch auf die Folter spannt? In Sotschi schweigt Vettel beharrlich, als ihm diese Frage gestellt wird. Und Schweigen ist bekanntlich Silber.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.