Kann trotz aller Probleme noch lachen: Sebastian Vettel in Austin

Formel 1 2014

— 30.10.2014

Vettel bleibt stehen: Qualifying nur mit 17 Autos

Sebastian Vettel wird in Austin die sechsten Antriebskomponenten des Jahres verwenden: Start aus der Boxengasse und Verzicht auf das Qualifying



Sebastian Vettel wird seine Drohung vom vergangenen Rennwochenende in Sotschi wahr machen. "Das Qualifying in Austin werde ich mir sparen", hatte der Deutsche bereits in Russland angekündigt. Hintergrund dieser Maßnahme ist ein Wechsel von Antriebsbauteilen im Red Bull RB 10 mit der Startnummer 1. Bei Vettel ist das maximal erlaubte Kontingent von fünf Exemplaren pro Saison bereits erschöpft. Es droht nun die Strafe: Start aus der Boxengasse.

"Es ist noch nicht zu 100 Prozent sicher", meint zwar sein Teamkollege Daniel Ricciardo, aber der Australier fügt sofort hinzu: "Selbst wenn er sich für die Pole qualifizieren würde, müsste er aus der Boxengasse ins Rennen starten. Warum sollte man also Laufleistung mit dem Antrieb verschwenden? Man will fahren, man will lernen und Erfahrungen sammeln, aber die Regeln in diesem Jahr verhindern so etwas in einem solchen Fall."

Vettel selbst, der in diesem Jahr ungewöhnlich viele Defekte an seinem Fahrzeug hatte, nimmt die drohende Strafe recht gelassen hin. "Der Wochenendplan könnte diesmal etwas anders ausfallen, vor allem bezüglich des Qualifyings", sagt er. "Man legt der Fokus mehr auf die Rennvorbereitung. Wenn man sowieso aus der Boxengasse starten muss, dann geht es ausschließlich um das Rennen. Darauf werden wir uns also auch in den Trainings konzentrieren."

"Das ist natürlich nicht gut für die Fans", merkt Ricciardo mit Blick auf Vettels Nicht-Teilnahme an der Qualifikation an. "Ich habe die Regeln nicht erfunden", meint der Heppenheimer. "Wenn man ohnehin aus der Boxengasse losfahren muss, dann ist es egal, was man im Qualifying macht. Wenn man sich vor Augen hält, dass die Fans uns in der Zeitenjagd fahren sehen wollen, dann ist es eine sehr schlechte Regel", kritisiert der amtierende Weltmeister.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.