Losail International Circuit bietet bei Nacht einen spektakulären Anblick

Formel 1 2014

— 11.11.2014

Medienberichte: Katar spätestens ab 2017 im Kalender

Auf dem Losail International Circuit könnte schon in zwei Jahren der erste Formel-1-Grand-Prix steigen, möglicherweise nach Testfahrten und unter Flutlicht



Die Formel 1 ist aus dem Nahen Osten nicht mehr wegzudenken. Der Grand Prix in Bahrain hat sich trotz politischer Störfaktoren im Kalender etabliert, Abu Dhabi ist mit doppelten Punkten und als Saisonfinale zum Fixstern geworden. Offenbar könnte ein drittes Rennen in der Region ab 2016 oder 2017 hinzustoßen, schließlich stehen die Verantwortlichen der MotoGP-Strecke in Katar, auf der schon der Königsklassen-Unterbau GP2 gastierte, laut 'Motorsport.com' vor einer Einigung mit Bernie Ecclestone.

Der Losail International Circuit, der bereits seit geraumer Zeit als neuer Austragungsort gehandelt wird, besitzt alle nötigen Zertifikate. Geld für etwaige Anpassungen und Verbesserungen sollte im Ölstaat am Arabischen Golf ohnehin ausreichend vorhanden sein. Es ist davon die Rede, dass vor einem Grand Prix zunächst Testfahrten auf der Bahn stattfinden sollen. Schließlich war bisher noch nie ein aktuelles Formel-1-Auto dort im Einsatz, Ferrari zelebrierte aber bereits einen Showrun in den Straßen Dohas.

Noch 2012 stellte Nasser Chalifa al-Attiyah, damals und heute Präsident der Qatar Motor and Motorcycle Federation (QMMF), klar, dass in seinem Land die Ausrichtung eines Rennens der Königsklasse derzeit nicht möglich wäre: "Noch nicht, aber vielleicht in der Zukunft", wurde Al-Attiyah, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Strecke ist, von der Zeitung 'The Hindu' zitiert.

Der Losail International Circuit wurde 2004 für Baukosten in Höhe von 60 Millionen US-Dollar (damals umgerechnet rund 46,5 Millionen Euro) fertiggestellt. Die Bahn ist 5,38 Kilometer lang und verfügt über eine Flutlichtanlage sowie eine gute Anbindung an den Internationalen Flughafen sowie die Landeshauptstadt Doha. Sollte bereits 2016 alles bereit sein, wäre es in dieser Saison die zweite Grand-Prix-Premiere neben dem bestätigten Debüt des Stadtkurses in Baku (Aserbaidschan).

Fotoquelle: Dorna

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.