Adrian Sutil will sich von der ungewissen Zukunft nicht ablenken lassen

Formel 1 2014

— 20.11.2014

Sutils ungewisse Zukunft: "Gutes Resultat schadet nie"

Adrian Sutil will sich von seiner ungewissen Zukunft nicht ablenken lassen - Bevor nicht Klarheit herrscht, kann er nicht viel für 2015 sagen



Das Sauber-Team steht vor dem letzten Rennen einer schwierigen Saison. Adrian Sutil und Esteban Gutierrez müssen es in Abu Dhabi in die Top 10 schaffen, um die erste punktelose Saison des Rennstalls zu verhindern. Für beide könnte es der letzte Grand Prix für Sauber und womöglich auch in der Formel 1 werden. Sauber hat für das nächste Jahr die beiden Fahrer Marcus Ericsson und Felipe Nasr bestätigt, obwohl Sutil noch einen bestehenden Vertrag für 2015 hat. Ob Gutierrez im kommenden Jahr bei einem anderen Team einen Platz finden kann, ist derzeit mehr als fraglich.

Und auch wie es mit Sutil weitergehen wird, steht noch in den Sternen. "Im Moment ist unklar, was geschieht. Ich habe den Medien entnommen, was anscheinend geplant ist. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich habe zu wenig Informationen, um zu wissen, was nächstes Jahr ist", sagt der Deutsche im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Wir brauchen jetzt Klarheit und dann kann ich mir Gedanken machen, was kommt. Jetzt ist es noch unklar und deswegen brauchen wir nicht darüber reden."

Sutil beschäftigt sich in Abu Dhabi auch nicht mit dem Gedanken, dass es womöglich sein letzter Grand Prix sein könnte. "Ich gehe es als Profi wie jedes andere Rennen an. Ich darf hier meine Arbeit machen und freue mich auf den Grand Prix. Ich werde versuchen, für das Team die ersten Punkte zu holen." Sollte Sutil es tatsächlich in die Punkteränge schaffen, winken am Sonntag doppelte Zähler. Wäre so ein Erfolg für seine persönliche Zukunft wichtig? "Das weiß ich nicht, aber ein gutes Resultat schadet nie."

Erst die kommenden Wochen werden Klarheit bringen. Sutil geht mit ungewissem Gefühl in die Winterpause. "Es gibt natürlich ein Fragezeichen und wir müssen jetzt weitere Informationen abwarten. Man weiß in der Formel 1 nie zu 100 Prozent, was passieren wird." Ein Verbleib in der Königsklasse hat für den 31-Jährigen Priorität: "Mein Herz schlägt immer noch für die Formel 1. Ich liebe es, mit diesen Autos zu fahren."

Sutil steht mit den Fragezeichen aber nicht alleine da. Prominentestes Beispiel ist derzeit Ex-Weltmeister Jenson Button, der ebenfalls noch nicht weiß, was er im kommenden Jahr machen wird. Dazu gibt es auch bei den kleineren Teams noch einige Fragezeichen. Das zeigt die derzeitige Instabilität der Formel 1. "Das könnte der Fall sein", meint Sutil. "Was man so liest, sind die finanziellen Situationen einiger Teams recht schwierig."

"Das macht auch die Entscheidungen für die Fahrer nicht einfach. Es fehlen Sponsoren und einige Fahrer bringen Sponsoren mit. Dann müssen die Teams auf diese Fahrer zurückgreifen. So war es schon immer, aber im Moment tritt diese Situation verstärkt auf." Trotz der Unklarheiten bezüglich seiner Zukunft, will sich Sutil nicht aus dem Konzept bringen lassen und beim Saisonfinale den Gasfuß sprechen lassen.

Da der Fokus auf dem WM-Duell der Mercedes-Piloten liegt, können die Mittelfeldteams in Ruhe arbeiten. "Es ist ein normales Rennen wie bisher in dieser Saison. Besonders ist nur, dass es doppelte Punkte gibt. Ich muss bei jedem Rennen mein Bestes geben. Man muss seine Arbeit erledigen", betont Sutil und fügt hinzu: "Ich denke jetzt nur an das Auto und an das Rennen."

Und wen tippt er als Weltmeister? "Beide haben Chancen, das Duell auf diesem hohen Level ist sehr interessant. Das sieht man nicht oft. Ich hoffe, der Bessere gewinnt. Ich sehe es sportlich und wünschen beiden alles Gute. Ich sehe es immer noch 50:50 mit einem kleinen Vorteil für Hamilton, denn ihm reicht der zweite Platz."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.