Sebastian Vettel ist nicht ganz überzeugt vom neuen Reglement der Formel 1

Formel 1 2014

— 20.11.2014

Nach Ferrari-Deal: Vettel relativiert Rücktrittsgedanken

Sebastian Vettel hat darüber nachgedacht, seine Formel-1-Karriere zu beenden, will diesen Gedanken nun aber nicht mehr viel Bedeutung beimessen



Ist das noch Formel 1, was wir hier machen? Gedanken dieser Art haben Sebastian Vettel in diesem Jahr bewegt. So sehr, dass der viermalige Weltmeister zwischendurch sogar darüber nachdachte, ob er seinen Helm nicht an den Nagel und seine Formel-1-Karriere beenden sollte. Doch davon ist Vettel inzwischen weit entfernt, denn er hat gerade einen Dreijahresvertrag bei Ferrari unterschrieben.

Und nun fühlt er sich ein bisschen missverstanden, was seine ursprünglichen Äußerungen angeht. Er habe zwar in einem Interview durchaus angedeutet, sich mit dem Thema Rücktritt beschäftigt zu haben, allerdings sei dieser eine Satz aus dem Zusammenhang gerissen und aufgebauscht worden. "Wenn man das ganze Interview liest, versteht man es etwas besser", erklärt der neue Ferrari-Pilot.

Dass er darüber gesprochen habe, bestreitet er aber keineswegs. Vettel erklärt: "Natürlich hat sich aus meiner Sicht - und das habe ich auch so gesagt - die Formel 1, was das Fahren der Autos angeht, in diesem Jahr nicht zum Besseren entwickelt. Das ist aus Fahrersicht schade. Und dann hat man natürlich alle möglichen Gedanken im Kopf. Unter anderem auch einen solchen (Rücktritt; Anm. d. Red.)."

Vom Gedanken bis zum Handeln sei es aber noch ein weiter Weg, betont Vettel. "Letztendlich kam die Frage für mich nicht so weit, als dass ich mich ernsthaft damit beschäftigt habe. Im Moment", so Vettel, "gibt es für mich nämlich keine Alternative zur Formel 1." Und dort wird Vettel gemäß seinem neuen Rennvertrag in den kommenden drei Jahren für das Traditionsteam Ferrari antreten.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Red Bull: Piloten werden ungeduldig

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.