Großer Preis von Abu Dhabi: Pre-Events

Großer Preis von Abu Dhabi: Pre-Events Großer Preis von Abu Dhabi: Pre-Events

Formel 1 2014

— 23.11.2014

Hamilton vs. Rosberg: Knallt es 2015 wieder?

War die Kollision zwischen Hamilton und Rosberg in Spa ein reinigendes Gewitter oder knallt es auch 2015? Die Mercedes-Bosse sind sich uneins



Die Beziehung zwischen Weltmeister Lewis Hamilton und seinem Teamkollegen Nico Rosberg ging in der Formel-1-Saison 2014 durch viele Höhen und Tiefen. Von der großen Jugendfreundschaft war schon bald nicht mehr viel zu spüren. Hamilton stichelte in Interviews gegen Rosberg und fühlte sich seinerseits durch die "Parkaktion" des Deutschen im Qualifying von Monaco hintergangen. Nach einer missachteten Teamorder von Hamilton in Ungarn kam es in Spa-Francorchamps zur Kollision der beiden Mercedes-Piloten.

Danach hatten die Teamverantwortlichen alle Hände voll zu tun, um die Wogen zu glätten, doch rückblickend sieht Niki Lauda die Geschehnisse in Belgien und die Folgen als eine Art reinigendes Gewitter an. "In Ungarn hatte es begonnen, und in Spa kam es dann zum Knall. Danach mussten wir alle den Laden zusammenhalten, aber danach lief es wieder", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende des Mercedes-Teams nach dem Großen Preis von Abu Dhabi. "Sie haben gegeneinander gekämpft, habe sich aber auch gratuliert."

Motorsportchef Toto Wolff erkennt beim Blick auf die nächste Saison allerdings neues Konfliktpotenzial. "Es war intensiv und wird auch im nächsten Jahr intensiv werden. Es wird Höhen und Tiefen und strittige Situationen geben", sagt der Österreicher bei 'Sky Sports F1'. Das sei auf diesem Spitzenniveau allerdings völlig normal. "Wenn zwei Jungs aus einem Team um die Weltmeisterschaft kämpfen, kann man nicht ständig Harmonie erwarten."

Letztendlich sei die lange Verbindung zwischen Rosberg und Hamilton, die schon zu Kartzeiten Teamkollegen waren, ein Band, dass alle akuten Konflikte überdauert. "Die Rivalität war intensiv, aber die beiden haben eine lange, gemeinsame Geschichte, die darüber steht. Sie respektieren einander", sagt Wolff.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Neue Formel-1-Autos 2017: Rückkehr der Schrankwände?

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.