Nico Rosberg war im Jahr 2014 nur die Nummer zwei bei Mercedes

Formel 1 2014

— 25.11.2014

Horner: Rosberg-Titel wäre nicht okay gewesen

Für Red-Bull-Teamchef Christian Horner gibt es mit Lewis Hamilton 2014 nur einen verdienten Champion - Daniil Kwjat sieht die Situation ähnlich



Die Formel-1-Welt ist sich zu großen Teilen einig, dass Lewis Hamilton der verdiente Weltmeister der Saison 2014 ist. Elf Siege hat der Mercedes-Fahrer insgesamt geholt und seinen Rivalen Nico Rosberg, der nicht mal halb so oft gewann (fünfmal), klar in den Schatten gestellt. Zwar hatte der Deutsche im Qualifying die Nase vorn, wenn es im Rennen jedoch darauf ankam, war Hamilton stets zur Stelle. Sogar Rosberg selbst hat nach dem Grand Prix von Abu Dhabi eingeräumt, dass Hamilton der Bessere gewesen sei.

Das sieht auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner so: "Ich denke, der verdiente Champion ist Lewis. Er hat elf Rennen gewonnen in diesem Jahr", gibt der Brite bei 'ServusTV' zu bedenken. "Es wäre nicht okay gewesen, wenn jemand anderes gewonnen hätte." Zwar habe es die Gefahr mit den doppelten Punkten im letzten Rennen gegeben, "aber unter dem Strich muss man sagen, dass es das richtige Ergebnis ist. Der richtige Mann ist Weltmeister geworden, wenn man sich die ganze Saison anschaut."

Auch Horners künftiger Stammfahrer Daniil Kwjat sieht Hamilton ganz klar vorn: "Ich glaube, wenn jemand elf Rennen in einer Saison gewinnt, dann zeigt das schon, dass er eine gewisse Pace hat. Beide Fahrer haben fantastische Arbeit geleistet und die ganze Saison dominiert. Beide hätten die Krone irgendwie verdient, aber ich glaube, dass es am Ende der etwas Stärkere gepackt hat." Durch Hamiltons 50 Punkte von Abu Dhabi und Rosbergs zeitgleicher Nullnummer sieht das Ergebnis letztlich aber deutlicher aus, als es die Saison über schien: 384:317.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung