Jean-Eric Vergne muss nach drei Jahren Toro Rosso verlassen

Formel 1 2014

— 26.11.2014

Vergne bestätigt Aus bei Toro Rosso

Jean-Eric Vergne wird im kommenden Jahr nicht mehr für Toro Rosso an den Start gehen - Der Franzose könnte bei Williams als Testfahrer andocken



Nun ist es amtlich: Jean-Eric Vergne wird im nächsten Jahr nicht mehr für Toro Rosso fahren. Der Franzose bestätigte am Mittwoch via Twitter sein Aus. Wie es mit dem 24-Jährigen in Zukunft weitergehen wird, ist offen. Radio Fahrerlager meldet, dass Vergne bei Williams die Rolle des Testfahrers übernehmen könnte. In der Pole-Position für das zweite Cockpit bei Toro Rosso steht Carlos Sainz jun. Der Spanier durfte beim Test in Abu Dhabi für Red Bull fahren.

Die anderen beiden theoretischen Kandidaten wären Pierre Gasly und Alex Lynn. Allerdings konnte GP3-Meister Lynn in Abu Dhabi weder für Red Bull noch für Toro Rosso testen. Stattdessen erhielt der Brite von Red Bull die Freigabe und durfte einen halben Tag für Lotus fahren. Gasly war in Abu Dhabi ebenfalls anwesend, saß aber nicht hinter dem Steuer eines Boliden. Der Franzose verfolgte die Testfahrten in der Red-Bull-Box. Max Verstappen ist als erster Fahrer bei Toro Rosso schon seit Wochen bestätigt.

Vergne kam über die Renault-World-Series in die Formel 1 und fungierte 2011 als Testfahrer für Toro Rosso. Für 2012 wurde der Franzose zum Stammfahrer befördert. Zunächst setzte sich Vergne gegen seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo durch, doch 2013 behielt der Australier die Oberhand und wurde schließlich zu Red Bull befördert. Ricciardo gewann in diesem Jahr drei Rennen.

In der abgelaufenen Saison sammelte Vergne mehr Punkte als Daniil Kwjat und setzte sich mit einigen beherzten Rennen in Szene. Da Toro Rosso in erster Linie ein Team für Nachwuchsfahrer ist, ist seine Zeit nach drei Jahren nun abgelaufen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.