Nico Hülkenberg muss auf das erste Formel-1-Podest weiter warten

Formel 1 2014

— 02.12.2014

Hülkenberg: Bahrain-Patzer kostete einzige Podestchance

Der Emmericher beklagt die fallende Formkurve Force Indias und nennt es schwierig, die neuen Autos im Qualifying ans Limit zu bringen



Nico Hülkenberg zählt seit vielen Jahren zu den Piloten, für die ein Podium mit einem guten Auto jederzeit im Bereich des Machbaren liegt. Allerdings schlug der 27-Jährige aus seinen zahlreichen Gelegenheiten bisher kein Kapital. Mit Blick auf die Saison 2014 erkennt der Force-India-Pilot nur einen Grand Prix, bei dem er sich den ersten Formel-1-Pokal seiner Karriere hätte schnappen können: "Die einzige Chance war Bahrain", erklärt Hülkenberg. "Und da habe ich es verpasst."

Ein Fehler im Qualifying sorgte dafür, dass nicht er, sondern Teamkollege Sergio Perez die Vijay-Mallya-Truppe beim Wüstenrennen auf das Treppchen führte. Trotz des frühen Rückschlags sagt Hülkenberg über sein Jahr: "Es ist einigermaßen zufriedenstellend. Es gibt immer Dinge, die ich hätte besser machen können. Mir sind eine Reihe von Fehlern unterlaufen, aber das geht jedem so." Zu Buche stehen 15 Punktresultate in 19 Rennen, davon zu Saisonbeginn zehn in Serie. Highlights in Sachen Platzierung waren die fünfte Ränge in Malaysia, Bahrain, Monaco und Kanada.

Hülkenberg betont die Schwierigkeit, mit dem Drehmoment und dem reduzierten Abtrieb der Boliden der aktuellen Generation umzugehen: "Die neuen Autos im Qualifying ans Limit zu bringen war nicht einfach", stellt er fest und klagt über die sinkende Formkurve Force Indias: "Natürlich waren wir enttäuscht, was die Updates betraf. Sie haben nicht gehalten, was sie versprochen haben. Es kann einen nicht zufriedenstellen, wenn man stark startet, viele Punkte holt und dann Rennen für Rennen überholt wird", moniert Hülkenberg.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.