Eric Boulliers TV-Auftritte werden langsam aber sicher zum Spießrutenlauf

Formel 1 2014

— 06.12.2014

McLaren-Hängepartie: Boullier gehen Entschuldigungen aus

Der Rennleiter der "Chrompfeile" unternimmt erst gar nicht mehr den Versuch, einen Zeitpunkt für die Pilotenbekanntgabe zu nennen - Fanvotum spielt keine Rolle



Eric Boullier gehen langsam aber sicher die Erklärungen aus, wieso bei McLaren die Bekanntgabe der Fahrerpaarung für 2015 zur Posse ausartet. Bei einem Auftritt beim TV-Sender 'Sky Sports F1' am Freitag flüchtet sich der Rennleiter, der Fans und Journalisten seit Wochen vertrösten muss, in Tautologien: "Ist in Arbeit", erklärt der Franzose. "Und ist in Arbeit heißt: ist in Arbeit." Über Namen spricht Boullier weiterhin nicht und wiegelt ab: "Es gibt noch keine Entscheidung. Punkt."

Als Erklärung für die Hängepartie muss weiter die Behauptung herhalten, dass die Verantwortlichen in Woking intensiv abwägen würden, was in Zukunft das Beste für das Team sei: "Es gibt kein Problem", schüttelt Boullier mit dem Kopf und erwähnt die hohen Ziele der Mannschaft: "Wir nehmen uns lediglich die Zeit, abzuwägen, was gut für McLaren ist - nicht nur für die nächste Saison, auch für kommende Jahre. Wir haben die Verpflichtung, McLaren siegfähig zu machen."

Die Spatzen pfeifen allerdings seit geraumer Zeit von den Dächern, dass es nur noch darum geht, wer 2015 an der Seite Fernando Alonsos ins Lenkrad greifen wird: Routinier Jenson Button oder Youngster Kevin Magnussen? Durch die britische Motorsport-Szene rollt eine Welle der Unterstützung für den Champion von 2009, doch die scheint Boullier kalt zu lassen: "In Dänemark gab es auch eine Umfrage - mit den gleichen Werten", sagt er und erwähnt nicht: pro Magnussen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung