Bob Bell könnte seine Gaderobe bald auf rote Arbeitskleidung ausrichten müssen

Formel 1 2014

— 08.12.2014

Medienberichte: Ferrari will neues Superhirn für Vettel

Ex-Mercedes-Aerodynamiker Bob Bell soll laut italienischen Zeitungen auf dem Weg nach Maranello sein - Zahlreiche Spekulationen um das 2015er Technikteam



Erhält Sebastian Vettel bei Ferrari weltmeisterliches Know-how? Laut Medienberichten aus Italien soll Bob Bell ab März 2015 in Maranello auf der Gehaltsliste stehen und das Technikteam der Scuderia pünktlich zum Saisonstart verstärken. Die 'Gazzetta dello Sport' berichtet am Montag, der nordirische Aerodynamikexperte und Ex-Mercedes-Mann hätte einen entsprechenden Vertrag bereits unterschrieben. Auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' gab es von Ferrari keine Antwort.

Eine Verpflichtung wäre deshalb logisch, weil vor einigen Tagen Meldungen darüber firmierten, dass der bisherige Chefdesigner Nikolas Tombazis bei den Roten keine Zukunft mehr hätte. Zu dieser Personalie schweigt sich Ferrari bisher genauso aus wie über eine mögliche Nachfolge des Griechen durch seinen Stellvertreter Simone Resta. Darüber, dass die Fühler in Richtung des Red-Bull-Chefdesigners Rob Marshall reichen, wird von 'Omnicorse' ebenfalls nur spekuliert.

Bell, ein studierter Ingenieur, begann seine Formel-1-Karriere 1982 bei McLaren und war in Woking als Aerodynamiker und als Entwicklungschef tätig. 1997 schloss er sich Benetton an und zog mit seinem langjährigen Weggefährten anschließend weiter in Richtung Renault, wo er an der Entwicklung der Weltmeister-Autos R25 und R26 beteiligt war. Nach dem "Crashgate"-Skandal war der heute 56-Jährige kurzfristig Teamchef und ging zu Mercedes, wo er seit November nicht mehr beschäftigt ist.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung