Ron Dennis will gemeinsam mit Honda eine neue McLaren-Ära einleiten

Formel 1 2014

— 17.12.2014

Dennis plant Großangriff: McLarens Ziel heißt "Dominanz"

Ron Dennis möchte mit McLaren nicht nur an die Spitze der Formel 1 zurückkehren, er möchte sogar eine erneute Dominanzphase des Traditionsteams einleiten



Nein, Ron Dennis ist kein Mann der kleinen Worte. Der 67-Jährige verfährt lieber nach dem Motto "ganz oder gar nicht". Dementsprechend gibt er sich auch nicht damit zufrieden, McLaren in den kommenden Jahren wieder siegfähig zu machen. Dennis denkt bereits weiter und hat eine Dominanz im Sinn, wie sie McLaren und Honda bereits zwischen 1988 und 1991 hatten, als man viermal in Folge Fahrer- und Konstrukteurs-WM gewinnen konnte.

"Was wir damals erreicht haben, und was unsere Rivalen von Mercedes in diesem Jahr geschafft haben, ist exakt unser Ziel für die Zukunft: Dominanz", lautet daher Dennis' Kampfansage bei 'ESPN'. "Ich erinnere mich an den Beginn dieser Saison. Ich sagte, dass wir hier sind, um Rennen zu gewinnen. Das war unser Ziel für die Saison 2014."

"Man kann jetzt argumentieren, dass wir uns selbst vor einen gewaltigen Absturz stellen, weil wir keine Rennen gewonnen haben und jetzt das Wort 'Dominanz' verwenden. Aber natürlich kann man Dominanz nicht unbedingt in einer kurzen Zeit erreichen, es dauert eine Weile. Das ist unser Ziel, denn es ist das einzige, was dich von den Leuten abhebt, die nur Rennen gewinnen", erklärt Dennis.

"Rennen zu gewinnen ist eine Herausforderung, aber Dominanz ist eine echte Herausforderung", so der McLaren-Boss weiter. Vor allem ist es, angesichts der Tatsache, dass McLaren in der abgelaufenen Saison lediglich auf WM-Platz fünf landete, ein mehr als ambitioniertes Ziel. Magere 181 Zähler holte McLaren 2014, Klassenprimus Mercedes brachte es auf satte 701 Punkte, also fast viermal so viele.

Dennis legt seine Hoffnung daher nun in die Wiedervereinigung mit Honda. "Nachdem wir so eine lange Partnerschaft mit Mercedes hatten, hat es natürlich einige Zeit gedauert, bis die Partnerschaft (mit Honda; Anm. d. Red.) sich entwickeln konnte", erklärt er und ergänzt: "Mein Besuch in Sakura nach dem Großen Preis von Japan war extrem atemberaubend."

"Die Hingabe, der Fokus und der absolute Wille, die Messlatte höher zu legen, ist in allen Einrichtungen und der Einstellung der Ingenieure omnipräsent. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir in der nächsten Saison eine echte und realistische Chance haben werden, unsere Ziele zu erreichen", so Dennis.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.