Fernando Alonso hatte offenbar auch Chancen auf eine Verpflichtung durch Lotus

Formel 1 2014

— 18.12.2014

Alonso zu Lotus war "eine reale Möglichkeit"

Wie Teamchef Gerard Lopez erklärt, war Lotus an einer Verpflichtung von Fernando Alonso interessiert, der in der Formel-1-Saison 2015 aber für McLaren fährt



Fernando Alonso zu Lotus? Das war laut Lotus-Teamchef Gerard Lopez "eine reale Möglichkeit" für die Formel-1-Saison 2015. Wie er im Gespräch mit der spanischen Zeitung 'El Mundo' erklärt, habe sein Rennstall "Fernando die Türe geöffnet". In den Gesprächen mit dem zweimaligen Weltmeister sei jedoch rasch klar geworden, dass dieser "andere Ziele" hatte - nämlich den Wechsel zu McLaren-Honda.

Dort hofft Alonso, an seine bis dato erfolgreichste Zeit in der Formel 1 anzuknüpfen. 2005 und 2006 hatte er mit Renault, das jetzt als Lotus firmiert, zweimal den WM-Titel eingefahren. "Und Fernando ist ein Fahrer, der es verdienen würde, mindestens einen weiteren WM-Titel zu gewinnen", meint Lopez und merkt an: "Wir werden sehen, ob McLaren das tut, was sie tun müssen. Alles braucht eben seine Zeit."

Er werde in jedem Fall gespannt verfolgen, wie sich Alonso im ersten Jahr der neu aufgelegten Partnerschaft zwischen McLaren und Honda schlagen werde. "Es ist ein Abenteuer", sagt Lopez über den Teamwechsel von Alonso. "Wir werden sehen, was passiert." Erst vor wenigen Tagen hatte McLaren Alonso und dessen Teamkollege Jenson Button für die Formel-1-Saison 2015 bestätigt.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung