Formel 1

Formel 1

— 01.10.2007

Ralf Schumacher verlässt Toyota

Formel-1-Pilot Ralf Schumacher wird im nächsten jahr nicht mehr für Toyota fahren. Damit ist zwar die wochenlange Dikussion um die Zukunft des Wahl-Salzburgers beim Kölner Formel-1-Team beendet, aber seine Zukunft bleibt weiterhin ungewiss.

Nach drei Jahren hat sich Ralf Schumacher von dem in Köln ansässigen Toyota-Formel-1-Team verabschiedet. "Ich habe mich entschieden eine neue Herausforderung zu suchen", erklärte Ralf Schumacher am Montag (1. Oktober 2007) auf seiner Homepage (www.Ralf-Schumacher.de). Was "Schumi II" nach dem Ende der Saison tun wird, und wo er 2008 eventuell in der Königsklasse arbeiten könnte, darüber hat der 32-Jährige noch nichts bekannt gegeben. "Ich werde in den nächsten Wochen einige Gespräche führen und nach dem Ende der Saison meine Entscheidung mitteilen", sagte der Kerpener. "Wichtig ist für mich nicht so sehr der finanzielle Aspekt, sondern vielmehr die Möglichkeit ein Rennauto mitzuentwickeln und damit auch erfolgreich zu sein", teilte der Bruder von Multi-Weltmeister Michael Schumacher mit.

Wer wird der neue Arbeitgeber?

Als zukünftige Wirkungsstätte könnten die F1-Teams von Williams, Renault und Toro Rosso in Frage kommen. Als Alternative wird aber auch ein Wechsel in das Team Spyker gehandelt. Schumacher werden gute Kontakte zum neuen Mit-Besitzer des holländischen Teams, dem indischen Milliardär Vijay Mallya, nachgesagt. Mallya und Michiel Mol, der Miteigentümer der Spyker-Car-Group ist, haben die Übernahme des Spyker-Formel-1-Teams über ihre Firmen "Strongwind" (Mol) und "Watson Limeted" (Mallaya) nach der Zustimmung durch die Spyker-Aktionäre am Samstag (29. September 2007) weitestgehend abgeschlossen. Trotz der Entscheidung, im kommenden Jahr nicht mehr für Toyota zu fahren, werde Schumacher in den letzten zwei Rennen alles versuchen um WM-Punkte für das Team zu holen. "Natürlich bin ich nach wie vor hoch motiviert und werde mein Bestes versuchen, nach der verpatzten Saison zumindest einen guten Abschluss mit und für Toyota zu erreichen", sagte Ralf Schumacher in seiner Abschiedserklärung.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.