Lewis Hamilton

Formel 1

— 20.12.2007

Hamilton ist den Lappen los

Formel-1-Jungstar Lewis Hamilton braucht für die kommenden Wochen einen Fahrer. Der 22 Jahre alte Vizeweltmeister aus England tappte auf einer französischen Autobahn (Tempolimit 130 km/h) in eine Radarfalle.

Lewis Hamilton hat seinen Führerschein verloren. Weil er auf einer Autobahn in Frankreich zu schnell gefahren ist muß sich der Formel-1-Superstar für die kommenden Wochen einen Chauffeur suchen. Der 22-jährige Brite sei auf einer privaten Tour gestoppt worden und habe eine Strafe bekommen, bestätigte ein Sprecher von McLaren am Dienstag. Hamilton müsse seinen Führerschein für einen Monat abgeben. Zudem wurde ihm nach Medienberichten eine Strafe von 600 Euro aufgebrummt. Der Vize-Weltmeister aus England war nahe Laon in Nordfrankreich mit mehr als 190 Stundenkilometer in eine Radarfalle gerast. Das Tempolimit betrug 130 Kilometer pro Stunde. Der Vorfall hat keinen Einfluss auf seine professionelle Karriere, betonte der McLaren-Sprecher. Der Besitz der Super-Lizenz – Voraussetzung für die Piloten der Königsklasse – ist nicht an eine gültige Fahrerlaubnis gebunden. Zu den Eigenschaften eines Rennfahrers erklärte Hamilton im großen Interview von AUTO BILD MOTORSPORT: "Jeder muss an seine Sicherheit und an die seiner Gegner denken. Dumme Manöver sind Tabu." Das war vor seinem französischen Autobahn-Rennen.

Das vollständige Interview mit vielen privaten Einblicken lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von AUTO BILD MOTORSPORT 26/2007.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.