Formel 1

— 03.01.2008

Fiat 500 in der Königsklasse

Der Saisonauftakt der Formel 1 am 13. März 2008 ist um eine Attraktion reicher. Die Australian Grand Prix Corporation hat beschlossen, die traditionelle Celebrity-Challenge im Rahmenprogramm mit dem Fiat 500 auszutragen.



Der italienische Retro-Zwerg Fiat 500 wird in Australien seine Rennpremiere erleben. Die alljährlich zum Formel-1-Saisonbeginn veranstaltete Celebrity-Challenge, ein Wohltätigkeits-Rennen von prominenten australischen Sportlern, wird 2008 erstmals mit einer aufgemotzten Version der Knutschkugel ausgetragen. Der Fiat 500, der für dieses Rennen eigens mit einer verbesserten Sicherheitsaustattung ausgerüstet wird, erlebt mit diesem Event auch seine Markteinführung in Australien. Der rechtsgelenkte Baby-Racer löst bei dieser Veranstaltung den 1er BMW ab, der 2007 in der Clebrity-Challenge gefahren wurde. Die prominenten Fahrer sind in Europa nur den Fans des Aussie-Rugby bekannt und werden vom Star des Wallaby-Teams Ben Tune angeführt. Weitere Events im Albertpark von Melbourne sind die V8-Supercars, die nach einjähriger Pause wieder im Formel-1-Vorprogramm ein Rennen austragen werden. Außerdem wird von den Organisatoren mit den Rocklegenden der Gruppe Kiss auch für ein musikalisches Highlight gesorgt. Die finanziell ins Trudeln geratene APGC (Australien Grand Prix Corporation) will mit diesem Rahmenprogramm die Zukunft des Formel-1-Auftaktes in Melbourne sicher stellen.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige