Alonso 2007

Formel 1: Alonso hat bei McLaren unterschrieben

— 09.11.2014

Ferrari-Star kehrt zurück zu McLaren

Fernando Alonso verlässt Ferrari am Saisonende und wechselt zu McLaren-Honda. Bei seinem Ex-Team in Woking wird er zum Topverdiener der Formel 1.

AUTO BILD MOTORSPORT erfuhr: Fernando Alonso fährt 2015 definitiv für McLaren-Honda. Der Noch-Ferrari-Star hat nach SPORT-BILD-Informationen einen Vertrag bei dem Team unterschrieben, für das er bereits 2007 fuhr. Der Wechsel soll noch vor, spätestens aber beim WM-Finale in Abu Dhabi bekanntgegeben werden. Derzeit verhandelt Alonso mit Ferrari noch über eine Freigabe für die Testfahrten nach dem letzten Grand Prix in der Wüste. Nach ABMS-Informationen läuft der Vertrag zunächst über drei Jahre.

Bestbezahltester F1-Pilot

Alonso (li.) tauscht seinen Ferrari 2015 wohl gegen den McLaren von Jenson Button (re.)

Sollte Alonso allerdings feststellen, dass McLaren-Honda auch in den nächsten Jahren nicht siegfähig sein wird, kann er dank mehrerer Ausstiegsklauseln den Rennstall wieder verlassen. Hintergrund: Alonso spekuliert immer noch darauf, dass im Mercedes-Werksteam 2016 ein Cockpit frei wird. Pro Jahr soll der Spanier bei McLaren 35 Millionen Dollar Grundgehalt verdienen. Damit wird er der bestbezahlte Pilot der Formel 1. Antriebspartner Honda hatte bis zuletzt auf einen Megastar im Cockpit gedrängt. Alonso selbst deutete am Wochenende an: „Was ich tun werde, ist gut für Ferrari und für mich.“ Was er meint: Mit seinem Wechsel dürfte auch der Weg frei sein für die Verkündung von Sebastian Vettel bei Ferrari.

Button muss wohl weichen

Der Vierfach-Weltmeister reagierte zuletzt zunehmend genervt auf die Warterei: „Solange die Kameras laufen, ist das schwierig zu erklären. Sobald sie ausgeschaltet sind, scheint jeder zu wissen, was los ist“, sagte er am Donnerstag in Brasilien angesprochen auf seine Zukunft. Allerdings schiebe er „keine Panik“. Vettel: „Ich weiß auch, wer mein Teamkollege sein wird.“ Kimi Räikkönen wird noch mindestens ein Jahr bei der Scuderia bleiben. Bei McLaren gilt Kevin Magnussen als aussichtsreichster Kandidat auf das Cockpit neben Alonso. Jenson Button wird seine Formel-1-Karriere wohl beenden.

Autoren: Ralf Bach, Bianca Garloff

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.