Die Karriere von Valtteri Bottas in Bildern

Formel 1: Bottas dankt Mercedes

— 02.08.2017

"Will nicht in Lewis' Schatten stehen"

Valtteri Bottas heizt Lewis Hamilton mehr ein als gedacht. Mit SPORT BILD spricht Bottas unter anderem über die Geschehnisse in Ungarn.

Fairplay statt Stallorder: Obwohl Mercedes mit Ferrari-Star Sebastian Vettel einen starken Gegner hat, dürfen bei Mercedes noch beide Fahrer Weltmeister werden! Nach der geglückten Stallorder von Ungarn sagt Mercedes-Pilot Valtteri Bottas in SPORT BILD: "Das Team hat von Anfang an klargemacht, dass wir beide gleich behandelt und respektiert werden. Wir bekommen die gleiche Technik, es gibt keinen Nummer-1- und Nummer-2-Fahrer. Dem habe ich vertraut. Ich kämpfe um die WM, und es geht da ja auch um meine eigene Karriere. Deshalb will und darf ich nicht im Schatten von ­Lewis stehen.“

Valtteri Bottas hat noch intakte WM-Chancen

Den Platztausch rechnet er Hamilton hoch an: "Das hätte nicht jeder Teamkollege gemacht, wenn er gerade auf Podiumskurs fährt. Respekt! Das zeigt, wie gut wir als Team funktionieren. Auf der anderen Seite wäre ich aber auch sauer gewesen, wenn Lewis sich nicht an den ­Deal gehalten hätte. Solche Szenarien werden ja vorab besprochen."

Bottas glaubt auch, dass er Hamilton weiter herausfordern kann: "Ja, ich kann Weltmeister werden“, sagt er. "Es sind noch neun Rennen zu fahren. Und ich glaube daran, dass ich einen Lewis und einen Sebastian schlagen kann. Ich habe das dieses Jahr ja schon bei beiden geschafft. Das sollte also auch in weiteren Rennen möglich sein. Ich werde immer besser. Es gibt kein Limit für mich.“

Die Karriere von Valtteri Bottas in Bildern

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach

Fotos: Hersteller; Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung