Formel 1 2013: Groer Preis von Malaysia

Formel 1: Boxenstopp-Weltrekord

— 05.04.2013

Red Bulls Rekord-Reifenwechsel

Das ging schneller als Naseputzen: Das Formel-1-Weltmeister-Team von Red Bull hat beim Grand Prix 2013 von Malaysia in Sepang den Boxenstopp-Weltrekord geknackt und zwar gleich fnfmal.

Es war Gesprchsthema Nummer eins beim Grand Prix von Malaysia 2013: das unberlegte berholmanver von Sebastian Vettel gegen Mark Webber, entgegen der ausgegebenen Stallorder. Wie Teamgeist funktioniert, zeigten in Sepang nur die Mechaniker von Red Bull. Sie unterboten gleich fnfmal den bestehenden Geschwindigkeits-Weltrekord fr Boxenstopps in der Formel 1. Am schnellsten ging es in Runde 19, als die Rder von Mark Webber in nur 2,05 Sekunden gewechselt wurden. Zudem lagen auch die jeweils 2,13 Sekunden bei Vettel und Webber sowie einmal 2,21 und einmal 2,26 Sekunden beim Australier unter der bisherigen Bestmarke vom Team McLaren und Jenson Button (2,31 Sekunden) in Hockenheim 2012. Auch McLaren blieb in Sepang 2013 mit 2,28 Sekunden einmal unter dem eigenen Weltrekord.

Formel 1 2013: Groer Preis von Malaysia

So lief der Formel-1-Grand-Prix von Malaysia 2013

Die Daten stammen aus internen Aufzeichnungen und knnen laut Red Bull von den im Fernsehen gezeigten Messungen abweichen. Perfekt waren die Rekord-Wechsel nach eigenen Angaben nicht: Irgendwann soll sogar die Schallmauer von zwei Sekunden fallen.

Stichworte:

Sepang

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung