Florescu

Formel 1: Crash in England

— 16.08.2016

Fahrer geht auf Teamkollegen los

Petru Florescu wurde für das Wochenende der britischen Formel 4 in Knockhill gesperrt. Zuvor war er nach einer Kollision auf seinen Teamkollegen losgegangen.

Das hat es in der britischen Formel 4 noch nie gegeben: Eine Schlägerei unter Teamkollegen! In Knockhill kollidierten die beiden Carlin-Stallgefährten Petru Florescu und Devlin DeFrancesco, wobei DeFrancesco heftig in die Reifenstapel krachte. Vom ersten Schock erholt, gab es den nächsten Dämpfer: Florescu war fuchsteufelswild und ging auf den Kanadier los. Nur ein mutiger Streckenposten trennte die beiden hitzköpfigen Streithähne.
Schlägerei unter Fahrern: Formel-1-Testfahrer rastet aus

Auch in der britischen Formel 4 geht es ordentlich zur Sache

Die Rennkommissare schlossen Florescu für das restliche Wochenende aus. Mit einer Nullrunde in Knockhill erhielten auch die Titelambitionen des Rumänen einen Dämpfer. Von Platz eins ging es auf Tabellenplatz sechs zurück. DeFrancesco, der als Säugling 15 Wochen zu früh geboren und der wegen pessimistischer Ärzte-Prognosen von einem Priester schon die letzte Ölung erhalten hatte, liegt in der Meisterschaft auf Rang drei.

Derzeit führt ein dritter Carlin-Pilot: Kart-Aufsteiger Max Fawtrell. Der 17-Jährige legt eine beeindruckende Rookie-Saison hin und ist eines der zahlreichen aufstrebenden britischen Talente, die Nachfolger von Lewis Hamilton werden wollen.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Britische Formel 4

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.