Formel 1: Galerie - USA GP

USA GP USA GP USA GP

Formel 1: Darf Vettel noch siegen?

— 31.10.2014

Red-Bull-Abschied ohne Groll

Sebastian Vettel verlässt Red Bull am Saisonende in Richtung Ferrari. Wird der Deutsche deshalb von seinem Noch-Arbeitgeber benachteiligt?

Noch drei Rennen fährt Sebastian Vettel für Red Bull. Doch die Tendenz hält an: Auch in Austin gehen seine Siegchancen wieder gegen null. Der Grund: Der Weltmeister hat die zulässige Anzahl an Motoren pro Jahr überschritten, wird das Qualifying auslassen und aus der Box starten. Die eigentliche Frage lautet aber: Darf Vettel nach seinem angekündigten Abschied zum Saisonende im Red Bull überhaupt noch siegen? „Natürlich darf Sebastian bei uns noch gewinnen", sagt Red Bull-Motorsportchef Helmut Marko zu AUTO BILD MOTORSPORT und widerspricht damit allen Verschwörungstheoretikern. "Das wünschen wir uns sogar!“

Marko lässt Piloten frei fahren

Wird Vettel zum Red-Bull-Abschied benachteiligt? Motorsportberater Helmut Marko widerspricht bei ABMS

Dagegen spricht: Zuletzt bekam Vettel sowohl in Japan als auch in Russland die schlechtere Strategie. Wird Teamkollege Daniel Ricciardo bevorzugt, weil die Luft aus der Ehe Vettel-Red-Bull bereits raus ist? Marko schüttelt den Kopf und liefert eine einfache wie plausible Erklärung: „Die WM ist für uns doch sowieso verloren, also brauchen wir auch keine Stallorder auszusprechen. Wir lassen beide Jungs weiter frei fahren.“ Und wie verläuft die Trennung von Vettel? „Zwischen Sebastian und uns herrscht kein böses Blut. Wir wissen, was wir einander zu verdanken haben und trennen uns als Freunde“, beteuert Marko.

Erstes Red-Bull-Jahr ohne Sieg?

38 seiner 39 Karrieresiege hat Vettel mit dem Team aus Milton Keynes eingefahren. Pro Jahr holte er mindestens vier Siege - bislang. 2014 fehlt das Erfolgserlebnis noch. Doch trotz der jüngsten Rückschläge und Fehler am Kommandostand gibt es von Vettel selbst zum Abschied warme Worte. „Für mich gibt es nichts Negatives“, sagt er. „Deshalb ist es auch schwer für mich, das Team zu verlassen. Im Leben kommt man aber auch an den Punkt, an dem man von zu Hause auszieht. Und nach 15 Jahren bei Red Bull fühlt es sich genau so an.“

Mehr zu Sebastian Vettel und Red Bull finden Sie in AUTO BILD MOTORSPORT - die neue Ausgabe als Heft im Heft in AUTO BILD ist ab heute überall am Kiosk erhältlich.

Autoren: Frederik Hackbarth, Bianca Garloff

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.