Formel 1: Bildergalerie

Ayrton Senna Ayrton Senna Ayrton Senna

Formel 1: Ex-Teamchef Jean Todt

— 02.03.2016

Senna wollte zu Ferrari

Jean Todt erinnert sich: Als Ferrari-Rennleiter verhandelte der heutige FIA-Präsident mit Ayrton Senna über einen Vertrag für die verhängnisvolle Saison 1994.

Ferrari ist unbestritten der legendärste Rennstall der Formel 1 und Ayrton Senna einer der legendärsten Fahrer in der Geschichte der Königsklasse. Und doch haben beide nie gemeinsame Sache gemacht. Obwohl es immer wieder intensive Verhandlungen gab: 1990 mit Ferrari-Rennleiter Cesare Fiorio, 1992 mit Ferrari-Berater Niki Lauda – und 1993 dann mit Jean Todt, der neu als Rennleiter bei der Scuderia andockte.

Ferrari anno 1994: Berger, Todt und Alesi (v.l.n.r.)

In AUTO BILD MOTORSPORT erinnert sich der heutige FIA-Präsident Jean Todt: „Er wollte zu Ferrari und Ferrari wollte ihn. Weil er der beste Fahrer war. Ich hatte ein langes Treffen mit ihm vor dem GP Italien in Monza 1993.  Wir waren im selben Hotel, in der Villa d'Este am Comer See. Er kam abends gegen 10 Uhr in mein Zimmer und wir diskutierten zwei Stunden lang. Ich war fasziniert vom Klang seiner Stimme. Er sprach sehr langsam und extrem klar. Er sagte, er wolle schon im nächsten Jahr für Ferrari antreten, 1994 also.“

Doch der Brasilianer fuhr 1994 doch für Williams. Warum? „Wir hatten mit Jean Alesi und Gerhard Berger zwei Fahrer unter Vertrag. Seine Antwort: 'In der Formel 1 haben Verträge keinen Wert.' Für mich schon. Als ich ihn dann erneut anrief, um ihm ein Angebot für 1995 zu machen, lehnte er ab. Da hatte er sich schon für Williams entschieden“, erklärt Todt.

Letzter Start: Senna verunglückt am 1. Mai 1994 auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola tödlich

Statt Senna kam dann 1996 Michael Schumacher zu Ferrari. Todt: „Für mich war er der einzige Fahrer zu der Zeit, der Ferrari wieder zum Weltmeister machen konnte. Es war die Kombination aus Talent, Hingabe, Loyalität. Und er war eine Referenz für die Techniker.“

Mehr zu Ayrton Senna gibt es hier:
Senna-Unfall: Ursachenforschung
Erinnerungen: Imola gedenkt Senna

Imola gedenkt schwarzem Wochenende

Ayrton Senna Ayrton Senna Ayrton Senna

Autor: ABMS

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite