Top-10 Malaysia-Momente

Top-10 Malaysia-Momente Top-10 Malaysia-Momente Top-10 Malaysia-Momente

Formel 1: Fahrer müssen Helden sein

— 04.10.2017

Magnussen kritisiert F1-Reglement

Kevin Magnussen bezeichnete seinen schweren Unfall 2016 in Spa als cool. Er kritisiert die Einführung von Halo im SPORT-BILD-Gespräch scharf.

Haas-Pilot Kevin Magnussen spricht sich in der aktuellen SPORT BILD gegen den Formel-1-Kopfschutz Halo aus. „Ich will keine Toten sehen oder Verletzte. Aber ich will, dass die Fans immer noch denken, dass Formel-1-Piloten Helden sind“, sagt der Haas-Pilot über den Cockpitbügel, der ab nächstem Jahr eingeführt werden soll. Magnussen erklärt:„Ich bin ein Racing-Fan, ich bin mit einem Formel-1-Fahrer-­Daddy aufgewachsen. Das heißt: Er zeigte mir früh Aufnahmen von Formel-1-Rennen, auch Unfälle. Die gehören eben dazu.“

Kevin Magnussen ist in seinem Haas-Ferrari derzeit Tabellen-15.

Er selbst ist vergangenes Jahr in der Mutkurve Eau Rouge abgeflogen, dachte damals: „Wow, ich bin gerade mit jenseits von 250 in die Mauer eingeschlagen. Und trotzdem ist mir nichts passiert. Das gab mir eine Menge Selbstvertrauen. Auch Vertrauen in die Sicherheit der Autos. Ich habe eine Menge Respekt vor meinen Kollegen. Wir riskieren unser Leben, das ist sicher. Weil wir unserem Traum nachjagen. Die Leute dürfen nicht denken, dass jede Autobahnfahrt gefährlicher ist als das, was wir tun.“
Magnussens Crash 2016: Infos und Bilder

Über seine mittlerweile berühmte Ansage an Nico Hülkenberg, „Lutsch meine Eier“, sagt der Däne: „Wir Fahrer können so dafür sorgen, dass die Formel 1 noch cooler wird.“ Gleichzeitig fordert er: „Auf der Strecke haben wir noch zu viele Regeln. Wir brauchen zwar einen roten Faden, aber keine Regeln, die jedes einzelne Manöver hinterfragen. Dass du auf einer Geraden niemanden von der Strecke drängen darfst, ist natürlich vernünftig. Aber es gibt immer noch vieles, was völliger Blödsinn ist. Man sollte uns unsere Duelle einfach auf der Strecke ausfechten lassen.“ Zuletzt in Malaysia war Magnussen, der als einer der härtesten Fahrer gilt, mit Fernando Alonso.
 

Autoren: Ralf Bach, Bianca Garloff

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen