Formel-1-Fahrerkarussell

Formel-1-Fahrerkarussell

— 16.06.2004

Villeneuve oder Heidfeld zu Williams?

Neben Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve macht sich auch Nick Heidfeld Hoffnung auf ein Cockpit bei BMW-Williams.

Der Umworbene erschien gar nicht in Montreal beim GP von Kanada: Jacques Villeneuve. Denn Frank Williams hatte sich in London mit dem Kanadier getroffen und einen Test für Ende August/Anfang September vereinbart. Da Jaguar-Pilot Mark Webber offenbar einen Vorvertrag mit BMW-Williams unterschrieben hat, geht es um das zweite Cockpit. Konkurrent ist da Nick Heidfeld. Doch der wehrt ab: "Ich kann dazu nichts sagen." Also ist er im Rennen.

Ebenso wie Williams-Testpilot Antonio Pizzonia, der neuerdings verstärkt unter Rennbedingungen, früher seine Schwäche, ran muss. Toyota buhlt indes wie BMW-Williams um Mark Webber. Jarno Trulli (Renault) ist für 2005 noch ohne Vertrag. Giorgio Pantano (mit Jordan-Zahlungen im Verzug) saß in Montreal im Abseits: Für ihn fuhr Timo Glock.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.