Die besten Bilder aus Bahrain

Die besten Bilder aus Bahrain Die besten Bilder aus Bahrain Die besten Bilder aus Bahrain

Formel 1: Ferrari meldet sich zurück

— 02.04.2016

Vettel toppt Abschlusstraining

Bestzeit für Sebastian Vettel im letzten Training vor dem Qualifying zum Wüstenrennen in Bahrain. Beide Ferrari fast eine halbe Sekunde vor Mercedes.

Pünktlich zum Qualifying hat sich Ferrari mit einer kleinen Kampfansage auf dem Bahrain International Circuit zurückgemeldet. Nach dem eher verkorksten Auftakt der Scuderia am Freitag, erzielte Sebastian Vettel im Abschlusstraining die Bestzeit. Nur vier Hundertstel hinter dem Deutschen reihte sich sein Stallgefährte Kimi Räikkönen ein. Mit etwas mehr als vier Zehnteln Rückstand auf das Ferrari-Duo an der Spitze, belegte Nico Rosberg den dritten Platz, knapp vor Lewis Hamilton. Der WM-Führende Rosberg war bereits in beiden vorangegangenen Trainingssitzungen schneller als der Brite.
Mercedes vs. Ferrari: Lauda sieht keine Schwächen

Nico Rosberg wurde im Abschlusstraining Dritter

Nachdem Mercedes am Freitag noch klar überlegen den Ton angegeben hatte, war die in Relation zu Ferrari verlorene Zeit am Samstagnachmittag Ortszeit eine kleine Überraschung. Wenngleich Mercedes-Technikchef Paddy Lowe davon nach dem Abschlusstraining wenig hören wollte. "Nach gestern haben uns alle auf die Schulter gekloppt und gesagt, wie schnell wir doch sind. Aber Ferrari hat die Katze gestern noch nicht wirklich aus dem Sack gelassen", so der Brite. "Es wird spannend im Qualifying und eng zugehen", glaubt Lowe.

In der letzten Session vor dem Zeittraining, das ab 17:00 Uhr deutscher Zeit steigt und erneut nach dem viel kritisierten neuen Modus abgehalten wird, belegte Valtteri Bottas hinter den Top-Teams von Ferrari und Mercedes im Williams den fünften Rang. Die erneut starken Newcomer vom amerikanischen Haas-Team, Romain Grosjean und Esteban Gutierrez, wurden auf den Plätzen sechs und acht nur von Daniil Kvyat im Red Bull getrennt. Felipe Massa (Williams) und Daniel Ricciardo (Red Bull) komplettierten die Top-10. Nico Hülkenberg kam im Force India nicht über Rang 18 hinaus, Manor-Pilot Pascal Wehrlein wurde vier Sekunden hinter der Spitze 22. und Letzter.

Die besten Bilder aus Bahrain

Die besten Bilder aus Bahrain Die besten Bilder aus Bahrain Die besten Bilder aus Bahrain

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.