Die besten Bilder aus Budapest

Die besten Bilder aus Budapest Die besten Bilder aus Budapest Die besten Bilder aus Budapest

Formel 1: Ferraris Techniktricks

— 23.07.2016

Vettels Spiel mit dem Luftdruck

Ferrari entwickelt den SF16-H für Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen kontinuierlich weiter. AUTO BILD MOTORSPORT zeigt exklusiv die Technik-Details.

Sebastian Vettel hat Recht: Ferrari tut alles, um den Rückstand auf Mercedes zu verkleinern. Selbst in vermeintlich unwichtigen Bereichen entwickelt die Scuderia Technikkniffe, um Schritt für Schritt Boden gutzumachen auf die Spitze.

Eine besonderes interessante Entwicklung: die asymmetrisch belüfteten Bremstrommeln. Damit will Ferrari den Reifendruck kontrollieren – obwohl es mittlerweile verboten ist die Felgen vorm Start aufzuheizen und den Luftdruck während der Fahrt mit cleverer Kühlung zu senken.

Ferrari arbeitet weiter an der Reifen-Performance

Ferraris aktueller Trick im Detail: Die kurveninneren Reifen werden weniger belastet als die kurvenäußeren Pneus. Folge: Sie werden weniger heiß, der Luftdruck sinkt – und verändert sich vor allem im Vergleich zum kurvenäußeren Rad. Das wiederum verschlechtert die Balance.

Um diesem Phänomen auf Rennstrecken, auf denen ein Kurventyp überwiegt, gegenzusteuern, belüftet Ferrari nur die kurvenäußere Bremstrommel und kühlt so den kurvenäußeren Reifen ab. Luftdruck und Balance bleiben gleich.

Diese eigentlich eher banale Entwicklung zeigt: Ferrari versucht jedes Detail zu perfektionieren, um den Kritikern zu zeigen, dass es vorwärts geht.

Autor: Bianca Garloff

Fotos: Paolo Filisetti / Frederik Hackbarth

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.