Vergleich: Formel 1 2017 vs. 2016

Formel 1 Formel 1 Formel 1

Formel 1: Force India fährt in pink

— 14.03.2017

Neues Auto im Schweinchen-Look

Force India präsentiert kurz vor dem Saisonstart eine neue Lackierung. Wie ABMS bereits berichtet hatte, fahren Perez und Ocon ab sofort im rosa Renner.

Verwechslungsgefahr absolut ausgeschlossen: Bei der Teampräsentation im Februar und den anschließenden Testfahrten hatte Force India noch ein silbernes Auto präsentiert, das der Farbgebung des Mercedes von weitem sehr ähnlich sah. Damit ist nun ein für allemal Schluss. Denn wie AUTO BILD MOTORSPORT bereits vor Wochen berichtet hatte, startet Force India 2017 mit einem pinken Renner!
Neuer Sponsor: Rosa für Force India

Aus der DTM sind die BWT-Farben bereits bekannt...

Der Grund: Der Rennstall von Teamchef Vijay Mallya hat mit BWT, einem österreichischen Unternehmen für Wassertechnologie, einen neuen Hauptsponsor. Zumindest den deutschen Motorsportfans dürfte die neue Lackierung bekannt vorkommen. Mit einem ähnlichen Look starteten vergangene Saison in der DTM auch schon die Mercedes-Piloten Lucas Auer und Christian Vietoris – auch Force-India fährt mit Mercedes-Power im Heck.

Doch nicht nur der VJM10 erstrahlt 2017 in Rennsport-untypischer Aufmachung – selbst die Helme von Sergio Perez und Esteban Ocon erhalten dem Vernehmen nach einen pinken Anstrich. Ob die Fahrer davon so begeistert sind, ist nicht überliefert – die Fans dürfen sich aber ab dem Saisonstart in Australien über einen großen Farbtupfer im Starterfeld freuen.

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Force India

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung