Formel 1: GP von Japan 2007

Formel 1: GP von Japan 2007

— 25.09.2007

Da geht es lang in Fuji

Nico Rosberg von Williams-Toyota erklärt die Formel-1-Piste exklusiv aus Fahrersicht. Sein Pisten-Protokoll diesmal: der Fuji Speedway in Japan.

Eigentlich bin ich ein bisschen traurig, dass wir jetzt nicht mehr in Suzuka fahren. Denn das war eine der schönsten Rennstrecken im Kalender. Aber es ist kein Abschied für immer. Denn ab 2008 findet der Japan-GP abwechselnd in Suzuka und Fuji statt. Die neue Strecke am Fuße des Fujiyama ist Toyota-Land. Und das ist für uns natürlich besonders schön – mit einem Toyota-Motor auf einer Piste zu fahren, die Toyota gehört. Dennoch muss ich zugeben: Bis vor zwei Wochen kannte ich den Kurs überhaupt nicht. Null. Erst nach dem Grand Prix in Spa bin ich im Simulator eine Renndistanz auf dem von Hermann Tilke umgebauten Fuji Speedway gefahren. Der Simulator ist ein ultramoderner Computer mit einer wahnsinnig genauen Streckenanimation. Jetzt kenne ich den Kurs in- und auswendig, weiß genau, wann welche Kurve kommt und wo ich wie stark bremsen muss.

Die Strecke kenne ich nur vom Simulator

Der Fuji Speedway ist nach 30 Jahren wieder Austragungsort des GP von Japan.

Wie sich das Auto auf dem Kurs wirklich anfühlt, erfahre ich aber erst vor Ort. In Fuji werden wir wegen der vielen schnellen Kurven mit viel Abtrieb, also steil eingestellten Flügeln, fahren. Trotzdem müssen wir aufpassen, dass wir nicht zu viel Topspeed verlieren. Denn die Start-Ziel-Gerade ist mit fast 1,5 Kilometern die längste im Kalender. Generell gefällt mir Japan sehr gut. Ich werde wohl auch ein paar Tage in Tokio verbringen. Denn ich reise schon eine Woche vorm GP an, um mich an die Zeitumstellung zu gewöhnen. Die Fans dort sind echt toll: enthusiastisch, aber immer sehr, sehr höflich.

Streckendaten
GP Japan Fuji
Fuji Speedway 30. September 2007
Im GP-Kalender 1976-1977, 2007
Länge 4,563 km
Zeit des Siegers 1977 1:31.51,680 Std.
Rundenrekord 1.13,3 Min., Jody Scheckter, Wolf-Ford, 1977
Runden/ Distanz 67/ 305,721 km
Sieger 1977 James Hunt, McLaren-Ford, 1:31.51,68 Std.
Poleposition 1977 Mario Andretti, Lotus-Ford 1.12,23 Min.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.