Die besten Bilder aus Australien

Die besten Bilder aus Australien Die besten Bilder aus Australien Die besten Bilder aus Australien

Formel 1: Haas punktet beim Debüt

— 21.03.2016

Die besten Neueinsteiger

Starkes Debüt des neuen Haas-F1-Teams: Romain Grosjean greift als Sechster gleich Punkte ab. Nur selten gelang einem Neueinsteiger ein besserer Start.

Ein bisschen Glück gehört immer dazu. Das Haas-Team profitierte vom Rennabbruch nach dem Horrorunfall zwischen Fernando Alonso und Esteban Gutiérrez. Bis dato war Haas-Pilot Romain Grosjean noch nicht an der Box. Die Reifen wurden beim Franzosen daher während der Pause ohne Zeitverlust getauscht. Haas schnallte die harte Mischung drauf und musste Grosjean nicht noch einmal reinholen. Punkte beim Debüt für ein neueinsteigendes Team sind selten. Teamübernamen oder Namensumbenennungen mal außen vor gelassen. Entscheidend sind komplett neue Teams, die von Grund auf neu aufgebaut werden. Das sind die letzten fünf Einsteigerteams in den Punkterängen:

Damals nur ein Punkt für P6 beim Debüt: Toyota

Toyota (Australien 2002, Rang 6):
Die Japaner nahmen viel Geld in die Hand. Bis zu 400 Millionen Euro schwer war das Budget. Trotzdem verlief der Einstand holprig: Erst musste das Debüt um ein Jahr verschoben werden, weil dank einer Regeländerung des Automobilweltverbandes FIA der Plan, mit V12-Motoren zu starten, wieder begraben werden musste. Rang sechs beim Debüt klingt dann zwar gut, war aber de facto eine Enttäuschung: Ein Massencrash am Start des Rennens eliminierte das halbe Feld. Nur acht Fahrer erreichten überhaupt das Ziel. Salo wurde sogar noch von Mark Webber im Minardi-Asiatech geschlagen.

Fahrer- und Teamnoten Australien GP

Fahrer- und Teamnoten Australien GP Fahrer- und Teamnoten Australien GP Fahrer- und Teamnoten Australien GP
Sauber (Südafrika 1993, Rang 5): Die Sportwagen-Weltmeisterschaft machte der Formel 1 zu Beginn der 90er Jahre mit einer großen Markenvielfalt Konkurrenz. Die FIA schrieb daraufhin Motoren aus, die hubraumgleich mit denen in der Formel 1 waren. Das sollte Hersteller in den GP-Sport ziehen, was zu Teilen auch gelang. Sauber war eines der Teams, die sich nun für die Formel 1 interessierten. Als Mercedes-Werksteam war die Schweizer Mannschaft bei den Sportwagen eine große Nummer. Mercedes unterstützte das Projekt anfangs nur zögerlich. Trotzdem war Sauber auf Anhieb schnell: JJ Lehto fuhr beim Debüt in Südafrika bis auf Rang fünf nach vorne. Am Ende wurde Sauber in der Konstrukteurs-WM Siebter von 13 Teams.

Andere Zeiten: Jarier im ATS des Jahrgangs 1977

ATS (USA-West 1977, Rang 6):
Günter Schmidt, der Gründer eines deutschen Leitmetallräder-Herstellers, wollte mit Rennsporteinsätzen seine Produkte promoten. Zunächst brachte er einen Formel-2-Rennstall an den Start, aber weil dort die Kosten ähnlich hoch wie in der Formel 1 waren, betrat er 1977 auch die große Bühne des GP-Sports. Anfangs konstruierte ATS noch keine eigenen Rennwagen, sondern kaufte Penske-Chassis. Jean-Pierre Jarier erreichte damit beim Einstand in Long Beach Platz sechs.

Pressestimmen Australien GP

Pressestimmen Australien GP Pressestimmen Australien GP Pressestimmen Australien GP
Shadow (Südafrika 1973, Rang 6):
Das amerikanische Team machte zu Beginn der 70er Jahre mit den großen CanAm-Sportwagen viel Geld. Teambesitzer Don Nichols schmiedete daher den Plan, auch in die Formel 1 einzusteigen. Man legte auch einen eigenen Rennwagen auf Kiel, ausgestattet mit einem Cosworth-Motor, den die meisten Teams einsetzten. George Follmer wurde damit auf Anhieb Sechster.

Donohue fuhr als Dritter sogar auf das Podium

Penske (Kanada 1971, Rang 3):
2016 feiert Penske das 50-jährige Teamjubiläum. In der IndyCar-Serie ist man der erfolgreichste Rennstall der Geschichte, in den 70er Jahren versuchte man sich darüber hinaus auch in der Formel 1. Bevor Penske eigene F1-Boliden designte, tauchte die Mannschaft beim Kanada GP 1971 mit einem McLaren-Cosworth-Kundenchassis auf. Mark Donohue raste damit aus dem Stand heraus auf Platz drei.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite