Lewis Hamilton im stummen Interview

Lewis Hamilton im stummen Interview Lewis Hamilton im stummen Interview Lewis Hamilton im stummen Interview

Formel 1: Hamiltons Motorproblem geklärt

— 26.04.2016

Mercedes deckt Fehlerquelle auf

Lewis Hamilton reist mit 39 Punkten Rückstand auf Nico Rosberg nach Sotschi. Immerhin um seinen zuletzt defekten Motor muss er keine Sorge mehr haben.

Will Lewis Hamilton nach Juan-Manuel Fangio (1954-1957), Michael Schumacher (2000-2004) und Sebastian Vettel (2010-2013) der vierte Fahrer in der Formel-1-Geschichte werden, der mindestens drei Titel in Folge gewinnt, dann muss er sich langsam sputen. 39 Punkte beträgt sein Rückstand nach drei von 21 Rennen auf Mercedes-Stallkollege Nico Rosberg.

Lewis Hamilton liegt in der WM schon 39 Zähler hinten

Doch Hamilton bleibt vor dem GP Russland am kommenden Wochenende optimistisch: „Meine Erfahrung sagt mir, dass ich nach Rückschlägen die Ruhe bewahren und weiter pushen muss.“ Bisher waren schlechte Starts, dadurch resultierende Kollisionen und Defekte die Ursache für den Stotterstart in die Saison.

Nach Schuldigen will er nicht suchen, vielmehr sieht er den Rückstand als Herausforderung, wie Teaminsider AUTO BILD MOTORSPORT bestätigen. „Ich bin nur ein kleiner Teil des Mercedes-Teams“, sagt Hamilton selbst in der aktuellen SPORT BILD. „Wir gewinnen und verlieren zusammen, da ist es egal, ob ich einen Fehler mache, jemand anders oder es einfach nur Pech war. Wir lernen daraus und zeigen nie mit dem Finger auf jemanden. Das macht uns so stark.“

Zuletzt in China legte Hamilton ein Motordefekt lahm

Immerhin ist die Ursache für das Motorproblem beim Großen Preis von China geklärt: Teilchen der Isolierung gelangten ins Ölsystem und richteten Schäden an der MGU-H, dem Turbolader und der Benzinpumpe an. Die Pumpe kann straffrei getauscht werden, aber von den anderen beiden Teilen sind pro Jahr nur fünf erlaubt. Mercedes bringt den alten Motor als Ersatztriebwerk trotzdem mit nach Russland. Er dürfte im Verlauf der Saison noch in Trainingssitzungen zum Einsatz kommen.

Autor: ABMS

Fotos: Mercedes / Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung