Formel 1: Die Technik-Tricks der F1-Autos 2018

Formel 1: Historie Ferrari-Fahrer

Vettels Platz im Ferrari-Universum

Sebastian Vettel will in dieser Saison der zehnte Fahrer werden, der mit Ferrari zum Weltmeister macht. Der Platz des Deutschen in der Riege der Scuderia-Piloten.
Bei der Präsentation des neuen Ferrari SF71H konnte sich Vettel ein Schmunzeln nicht verkneifen: „Eigentlich gehöre ich nicht hierher – zumindest nicht als Pappfigur.“ Bei der Vorstellung des Neuwagens hat Ferrari alle bisherigen neun Champions als Pappfigur ausgestellt – dazu aber auch Vettel. Als Fingerzeig für die Zukunft? Wird der Heppenheimer der zehnte Ferrari-Champion nach Alberto Ascari, Juan-Manuel Fangio, Mike Hawthorn, Phil Hill, John Surtees, Niki Lauda, Jody Scheckter, Michael Schumacher und Kimi Räikkönen? Es ist zumindest sein Ziel.

Sebastian Vettel könnte der zehnte Ferrari-Weltmeister werden

Schon jetzt nimmt Vettel einen besonderen Platz in der Geschichte der Ferrari-Fahrer ein. Nur sieben von 77 Ferrari-Piloten haben mehr Formel-1-Rennen für die Scuderia gewonnen als Vettel. Herausragend sind natürlich die 72 Erfolge von Schumi. Es folgen Alberto Ascari (13), Felipe Massa und Fernando Alonso (je 11), Niki Lauda (10) sowie Kimi Räikkönen und Rubens Barrichello (je 9). Vettel hat acht Siege. Gewinnt er 2018 sechs Rennen, ist er hinter Schumi schon die Nummer zwei. Es ist eigentlich erstaunlich wie wenig Siege die einzelnen Piloten für Ferrari herausfahren konnte, wenn man bedenkt, dass die Scuderia mit weit über 200 Siegen die erfolgreichste Marke in der Historie dieses Sports ist.
Vettel oder Hamilton: Das sagen die Buchmacher!
Und: Nicht alle Piloten waren bei Ferrari erfolgreich. Fünf Weltmeister kamen als Krönung ihrer Karriere zu den Roten, aber ohne Titel-Ehren. Zuletzt Fernando Alonso, der in fünf Jahren zwei Mal Vizeweltmeister, aber nie Champion wurde. Dieses Schicksal teilt er mit Giuseppe Farina, Mario Andretti, Alain Prost und bislang eben auch Vettel. Ein Fahrer wurde erst nach seiner Ferrari-Zeit Champion: Nigel Mansell. 40 Formel-1-Rennsieger fuhren mindestens ein Rennen für Ferrari, 36 davon holten mit dem ältesten GP-Rennstall auch mindestens einen Sieg. Mit dabei ist in dieser Statistik natürlich auch Vettel, fehlt nur noch das Jubiläum: zehnter Ferrari-Weltmeister.

Formel 1: Die Technik-Tricks der F1-Autos 2018

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen