Formel 1

Formel 1: Interview Felipe Massa

— 24.11.2016

"Harte Zeit mit Alonso"

Felipe Massa gibt ABMS sein Abschiedsinterview. Der Brasilianer ist extrem stolz auf das, was er in der Formel 1 erreicht hat, hatte aber auch schlechte Zeiten.

Abu Dhabi wird der 250. Grand Prix für Felipe Massa. Und der letzte. Seit 2002 holte er elf Siege, 2008 fühlte er sich für ein paar Sekunden als Weltmeister – bis Lewis Hamilton in der letzten Kurve der letzten Runde doch noch an Timo Glock vorbeizog und damit den nötigen fünften Platz erreichte. „Ich bin stolz auf das, was ich erreicht habe“, zieht der Williams-Pilot in ABMS daher zufrieden Bilanz.

Felipe Massa sagt Servus

Aber Massa hatte auch schlechte Zeiten. Speziell mit Fernando Alonso von 2010 bis 2013 bei Ferrari. „Mit Fernando Alonso hatte ich eine richtig harte Zeit bei Ferrari. Vielleicht war ich einfach zu nett“, erinnert sich Massa. Tiefpunkt: In Deutschland 2010 musste er Alonso passieren lassen und damit die Chance auf den ersten Sieg nach seinem schweren Unfall 2009 in Ungarn verstreichen lassen.

„Die Leute sagen zwar, ich bin nicht mehr der Alte, weil ich nach dem Unfall kein Rennen mehr gewonnen habe“, meint Massa. „Aber ich hatte genauso wenig Angst beim Fahren wie zuvor. Ich hatte nur nie mehr ein so gutes Auto.“ Das ganze Interview mit Felipe Massa lesen Sie ab morgen in AUTO BILD MOTORSPORT als Heft in AUTO BILD am Kiosk.

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach, Michael Zeitler

Fotos: Picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.